Mandy Capristo (26) alias Grace feilt zurzeit an ihrem neuen Alter Ego. Abseits der Namensänderung, postete die Sängerin vermehrt auf Englisch. Das verärgerte einige Fans. Nun verfasst die "One Woman Army"-Interpretin einen neuen Kommentar in Weltsprache und erklärt, wie wichtig ihre italienischen Wurzeln sind.

Mandy Capristo
Ralf Succo/WENN.com
Mandy Capristo

Auf Facebook äußerte sich Grace dazu, was sie mit ihrem neuen Künstlernamen verbindet: "Meine italienische Herkunft ist mir schon immer wichtig gewesen, sie spielte eine wichtige Rolle für mein Aufwachsen. Meine Kindheit war von Bräuchen und Moral gerade zu getränkt. Der Name Grace ist für meine Familie sehr wichtig. Meine Oma hieß Graziella und ich fühle mich sehr geehrt ihren Namen jeden Tag tragen zu dürfen. Auch wenn ich früher schüchtern war, ich habe gelernt, mich der Welt zu öffnen." Diese Erklärung erfreut einige User zum Teil.

Mandy Capristo
Starpress/WENN.com
Mandy Capristo

"Schön, dass du zu deinen italienischen Wurzeln stehst", kommentiert eine Userin dazu. Allerdings sind die meisten Fans über ihr neues Image nicht sonderlich happy. Den Start von Grace' Comeback, könnt ihr euch unten im Video anschauen.

Mandy Capristo
Luca Teuchmann/Getty Images
Mandy Capristo