Einige Fans sind zurzeit stinksauer auf Justin Bieber (22): Für ein Ticket am heiß begehrten Bühnenrand legten sie teilweise Tausende von Dollar auf den Tisch. Mit im Preis inbegriffen: Ein exklusives Meet-and-Greet mit dem Teenie-Star. Der sagte jedoch alle Fan-Termine ab. Die Veranstalter bieten deshalb zwei Optionen: Geld zurück oder Pech gehabt.

Justin Bieber
Jeff Kravitz/FilmMagic
Justin Bieber

Belieber stehen vor der Qual der Wahl: Die Organisatoren haben angeboten, den vollen Ticketpreis zu erstatten, dann müssen die Fans allerdings ihre guten Plätze vorne an der Bühne aufgeben und sich um neue Karten kümmern. Und die sind nicht gerade günstig - für einen Stehplatz zahlt man bis zu 400 Euro. Die andere Möglichkeit ist, das Ticket zu behalten und gezwungenermaßen auf das Treffen mit Biebs zu verzichten, berichtete TMZ.

Justin Bieber
Splash News
Justin Bieber

Die Justin-Lovers fordern deshalb eine Art Mini-Refund, der den Ausfall des Meet-and-Greet ersetzt. Die Organisatoren stellen sich hierbei jedoch quer. Frei nach dem Motto: Ganz oder gar nicht!

Justin Bieber bei seiner "Purpose"-Tour
Getty Images
Justin Bieber bei seiner "Purpose"-Tour

Schaut euch doch das Video an und erfahrt, warum Justin die Fan-Termine abgeblasen hat.