Justin Bieber (22) scheinen momentan viele Probleme zu plagen - nach wehmütige Reden und melancholischen Posts folgt nun die Absage von Terminen. Bei den Fans sorgt das für Verwirrung. Auch sein Manager macht sich Sorgen um ihn. Rutscht der Teenie-Star in eine Depression?

Justin Bieber
WENN
Justin Bieber

Auf Instagram gab Justin die Begründung für die Absage von heiß ersehnten Meet and Greets mit Fans: "Ich will Leute zum Lachen bringen und glücklich machen, aber nicht auf meine Kosten. Ich fühle mich mental und emotional erschöpft bis zum Punkt der Depression. Der Druck, die Erwartungen der Leute zu treffen ist zu viel für mich und lastet auf meinen Schultern." Ein ehrliches, aber auch besorgniserregendes Bekenntnis. Woher die Traurigkeit des "Baby"-Interpreten rührt, ist die wichtige Frage.

Justin Bieber
Jeff Kravitz/FilmMagic
Justin Bieber

Während einer durchzechten Club-Nacht deutete Justin bereits an, dass ihn besonders die Hater-Kommentare zu treffen scheinen: "Vielleicht bin ich betrunken. Vielleicht rede ich echt Scheiße, aber ich finde, dass der Grund, warum mich so viele Leute hassen, der ist, dass ich einfach ich selbst bin!" Vor kurzem verriet sein Manager Scooter Braun (34), dass Justin bereits vor zwei Jahren total fertig war: "Ich hatte zu der Zeit wirklich das Gefühl, wenn er jetzt auf Tour geht, stirbt er!"

Justin Bieber, Sänger
Apega/WENN.com
Justin Bieber, Sänger

Trotz der Absagen, seine Fans geben dem Mega-Star jedoch in dieser schweren Zeit Kraft. Hoffentlich kann sich Justin in der nächsten Zeit erholen und wieder auf die Füße kommen. Mehr dazu erfahrt ihr unten im Video.