Shay Mitchell (28) ist eine bildschöne, junge Frau, die aufgrund ihres exotischen Aussehens auffällt. Sowohl privat als auch in ihrer Pretty Little Liars-Rolle ist sie besonders für junge Mädchen in Sachen Aussehen und Beauty ein großes Vorbild. Wie schön, dass Shay gerne Tipps und weise Ratschläge gibt.

Shay Mitchell
WENN
Shay Mitchell

Wer der Schauspielerin auf Instagram folgt, merkt schnell, dass sie nicht nur als Model gefragt ist, sondern auch in ihrer Freizeit Wert auf schöne Kleidung und ein gepflegtes Äußeres legt. Wer so perfekt wie Shay aussieht, kann doch eigentlich gar nicht wissen, wie sich Mädels fühlen, die ihr Spiegelbild nicht so toll finden, denkt man. Das ist jedoch ein Irrtum. Shay litt als Kind und Teenager darunter, aufgrund ihrer philippinischen Wurzeln so anders als ihre Altersgenossen auszusehen. Heute hat sie diese Unsicherheiten überwunden und guten Rat für ihre jungen Fans auf Lager.

Shay Mitchell
Instagram / Shay Mitchell
Shay Mitchell

"Früher habe ich mich auch immer mit den Mädchen in den Zeitschriften verglichen, aber jetzt, da ich schon länger in diesem Geschäft arbeite, weiß ich, wie viel Arbeit in diesen Fotos steckt. Ich bin da überhaupt nicht gegen, aber man muss sich einfach klar machen, dass diese Bilder da draußen mit Photoshop bearbeitet und von Profis gemacht wurden. Also seid nicht so hart zu euch selbst, nur weil ihr irgendwo ein paar Dehnungsstreifen habt", stellte Shay für girlstalkinsmack.com klar.

Die "Pretty Little Liars"-Girls bei "Good Morning America"
Getty Images
Die "Pretty Little Liars"-Girls bei "Good Morning America"

Doch natürlich weiß Shay, dass Frauen trotzdem immer schön sein wollen. Deshalb teilt sie mit ihren Fans auch gerne noch ihre ganz persönlichen Beauty-Tipps zum Thema Hautpflege: "Ich liebe Gesichtsmasken, gerade weil ich so oft Make-up und Haarstylings bekomme. Vom ständigen Schminken und Abschminken wird meine Haut trocken, deshalb benutze ich mehrmals in der Woche Masken und einmal in der Woche ein Peeling." Klingt einfach genug - wunderbare Gene, wie Shay Mitchell sie offensichtlich hat, helfen natürlich zusätzlich...