"Wir wissen nicht, wo es hingeht" - mit diesem Statement meldete sich Khloe Kardashian (31) vor wenigen Tagen aus dem Privatjet der Familie zu Wort, auf dem Weg ins Ungewisse. Mama Kris Jenner (60) hatte ihre Töchter und Enkel auf einen geheimen Trip ausgeführt, spontaner Familienurlaub quasi. Jetzt ist endlich klar, warum der Momager so fluchtartig mit Kind und Kegel aus Los Angeles floh.

Khloe Kardashian und Kris Jenner
Instagram / Khloe Kardashian
Khloe Kardashian und Kris Jenner

Wer hätte das gedacht: Zum Wochenanfang packte Kris Jenner kurzerhand ihre sieben Sachen und flog mit ihren Töchtern in die Berge - ganz zur Verwunderung von Familie und Fans. Doch dieser Geheimtrip geschah keineswegs ohne Hintergedanken, wie sich jetzt herausstellte. Denn zeitgleich hielt Sohnemann Robert (29) um die Hand seiner Kurzzeitfreundin Blac Chyna (27) an. Keine guten Nachrichten für die Töchter des Kardashian-/Jenner-Clans, schließlich standen sowohl Khloe als auch Kylie (18) und Kim (35) der Beziehung zuweilen kritisch gegenüber. Kris soll von den Verlobungs-Plänen lange vorher gewusst haben, wie eine Quelle gegenüber RadarOnline verriet. Um ihren Mädchen in Ruhe davon zu berichten, führte sie Khloe und Co. aus der Gefahrenzone.

Khloe Kardashian
Instagram / Khloe Kardashian
Khloe Kardashian

"Kris freut sich sehr für ihren Sohn, aber sie wusste auch, dass seine Schwestern den Verstand verlieren würden, wenn sie die Neuigkeiten herausfinden würden", so der geheime Insider. Und damit habe das Familienoberhaupt Recht behalten. Denn Kourtney (36) und Kendall (20) seien die einzigen gewesen, die sich für ihren Bruder freuen konnten. Kim, Kylie und Khloe hingegen habe es die Sprache verschlagen. In den sozialen Netzwerken hielten sich bislang alle (sonst so mitteilungsbedürftigen) Mitglieder der Familie mit Glückwünschen zurück. Welch ein Wirbel!

Blac Chyna und Robert Kardashian
Instagram / blacchyna
Blac Chyna und Robert Kardashian