Gerade erst machte sich eine große Schlagzeile breit, dass sich die beliebte TV-Darstellerin Carmen Geiss (50) und der begnadete Rapper Kay One (31) ordentlich gefetzt haben sollen. Grund dafür sei angeblich ein gemeinsames Lied gewesen, welches Carmen nach der Produktion überhaupt nicht gefallen habe und dafür soll sie Kay die Schuld zugewiesen haben. Ob da wirklich etwas dran ist, verriet Carmen nun selbst.

Carmen Geiss und Kay One
Collage: WENN
Carmen Geiss und Kay One

"Es wurde aus einer Mücke ein Elefant gemacht", beginnt die zweifache Mutter ihr Statement, das sie mit ihren Fans vor Kurzem in einem Facebook-Video teilte. Sie und der Musiker seien nach wie vor befreundet, berichtet Carmen weiter: "Kay One ist für mich ein begnadeter Rapper, ich finde seine Musik super." Anscheinend hat der angeblich "heftige Streit" zwischen den beiden nie stattgefunden.

Carmen Geiss
Gisela Schober/Getty Images
Carmen Geiss

Nichtsdestotrotz haben die TV-Bekanntheit und der Rapper zusammen ein Lied aufgenommen, welches dann doch nicht veröffentlicht wurde. "Das war aber nicht wirklich für die Öffentlichkeit bestimmt. Das war ein Test. Es (das Lied) hat mir nicht gefallen, es hat Kay nicht gefallen", erklärt Carmen weiter. So haben die beiden beschlossen, es dabei zu belassen, und keinen gemeinsamen Song auf den Markt zu bringen.

Kay One
Gisela Schober/Getty Images
Kay One

Kay One stimmt mit Carmens Statement anscheinend zu 100 Prozent überein, denn er teilte ihren Clip auch auf seiner Seite.