Am Montag startete die neue Staffel von Die Geissens, als Titelsong zu hören ist "Was kostet die Welt". Doch geplant war das anders. Eigentlich hatte nämlich Carmen Geiss (50) einen Song aufgenommen, der dafür verwendet werden sollte. Dazu kam es aber nicht, weil sich Frau Geiss mit ihrem Song-Produzenten zerstritt - Kay One (31)!

Carmen Geiss
Mathis Wienand Getty Images Entertainment
Carmen Geiss

Die zweifache Mutter ist kein Neuling im Musikgeschäft. Schon häufiger brachte sie in den vergangenen Jahren Lieder heraus, unter anderem eins in Zusammenarbeit mit Mallorca-König Jürgen Drews (71). Mit Kay One ging die 50-Jährige heimlich ins Studio, um das Lied "Einmal um die Welt mit Robert" zu produzieren, doch dann wurde die Veröffentlichung gestoppt - Carmen war unzufrieden und machte Kay One den Vorwurf, seinen Job nicht gut gemacht zu haben.

Carmen Geiss und Robert Geiss
Facebook/TheRealCarmenGeiss
Carmen Geiss und Robert Geiss

"Das Ding ist für die Tonne", erklärte die Millionärsgattin gegenüber Bild, "Kay One hat den Song leider nicht gut umgesetzt. Ich erkenne meine Stimme darauf nicht wieder. Auch meinem Robert hat die Aufnahme nicht gefallen." Das sieht der Rapper natürlich ganz anders: "Mit Carmen habe ich im Studio graue Haare bekommen. Carmen konnte den Song einfach nicht singen. Wir haben nach den Aufnahmen ein bisschen gemischt, doch das Ergebnis gefiel ihr nicht. Die nächste Version auch wieder nicht. Um unsere Freundschaft zu erhalten, haben wir es dann einfach sein lassen."

Kay One
Franco Gulotta/WENN.com
Kay One

Nach inniger Freundschaft zwischen Carmen Geiss und Kay One klingt das zwar eigentlich nicht, aber weiter ausschlachten wollen sie ihren Musik-Zoff wohl auch nicht.

Kay One gerät häufiger mit anderen Promis aneinander. Über welche DSDS-Lady er sich auch nicht gerade nett äußerte, erfahrt ihr in diesem Clip: