Solch private Einblicke gibt er nur selten! Rafael van der Vaart (33) hat sich nun ungewohnt offen über sein Privatleben geäußert und zugegeben: Nach vielen Tiefschlägen war er völlig desillusioniert und hatte die Hoffnung an eine glückliche Beziehung längst aufgeben!

Sabia Boulahrouz, Rafael van der Vaart und Sylvie van der Vaart
Twitter / --
Sabia Boulahrouz, Rafael van der Vaart und Sylvie van der Vaart

"Natürlich hat mich das nicht kalt gelassen, was mir privat widerfahren ist", macht der Kicker im Interview mit dem niederländischen Magazin Helden deutlich. Seit 2015 steht er bei Betis Sevilla in der Primera División unter Vertrag. Die Niederlagen in seinem Liebesleben waren auf dem Fußballplatz nicht immer leicht zu ertragen: "Ich spielte Fußball mit einem Kartoffelsack auf meinem Rücken", macht er die Bürden seines Privatlebens deutlich. Doch er fügt an: "Ich schaue nicht mehr zurück." Damals jedoch war er gefrustet: "Ich muss gestehen: Ich glaubte nicht länger an wahre Liebesbeziehungen. Ich hatte meinen Glauben an Frauen und Liebe total verloren."

Rafael van der Vaart, niederländischer Fußballer
Getty/Tobias Schwarz AFP
Rafael van der Vaart, niederländischer Fußballer

Das Liebesleben von Rafael van der Vaart war in den letzten Jahren turbulent: Die Ehe mit Sylvie Meis (37) ging in die Brüche, so auch das einstige Liebesglück mit deren Freundin Sabia Boulahrouz (38) und eine darauffolgende kurze Liaison mit Model Christie Bokma. Diese sorgte zuletzt mit fieser Hetze gegen Rafael und Sabia für viele Schlagzeilen. Kein Wunder also, dass Rafael kurzzeitig seinen Glauben an Frauen und die Liebe verloren hatte. Mittlerweile ist er aber schon wieder glücklich mit Handballerin Estavana Polman (23) liiert.

Rafael van der Vaart und Handballerin Estavana Polman
ActionPress/Husted, Niels
Rafael van der Vaart und Handballerin Estavana Polman

Rafaels Ex-Frauen im Beauty-Battle seht ihr im Video am Ende des Artikels.