Barbara Schöneberger (42) und Social Media? Das ist nicht unbedingt eine Kombination, die funktioniert. Die beliebte Showmoderatorin lässt das Handy lieber aus - die Blondine ist auf das ständige Rumgeposte im Netz nicht angewiesen. Ein ungewöhnlicher, aber erfrischender Gegentrend in Zeiten von Facebook, Twitter und Co.

Barbara Schöneberger
Mathis Wienand/Getty Images
Barbara Schöneberger

Bei Barbaras quirligem Gemüt könnte man eigentlich davon ausgehen, dass die Möglichkeit, im Netz ein wenig weiter rumzualbern, genau das richtige ist. Doch das Gegenteil ist der Fall: "Ich muss glücklicherweise nicht mein Leben um mich herum und meine Füße und meinen Bauch fotografieren, sondern mich ehrlich gesagt nur voll auf das konzentrieren, was ich zu tun habe", sagte die 42-Jährige gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.

Barbara Schöneberger
Isa Foltin/WireImage
Barbara Schöneberger

Bei der TV-Schönheit herrscht im wahrsten Sinne des Wortes meistens Funkstille: "Mein Telefon spielt in meinem Leben eine relativ untergeordnete Rolle, da nie mehr jemand versucht, mich zu erreichen, da ich eh nie ans Telefon gehe", erklärte sie weiter.

Barbara Schöneberger
Gisela Schober/Getty Images
Barbara Schöneberger

Mehr über Barbaras Ansichten im Leben erfahrt ihr unten im Video.