Bei Germany's next Topmodel wurden die Rollen neu verteilt: Ehemalige Favoritinnen wurden von ihren Kontrahentinnen überholt, Wackelkandidatinnen konnten doch noch einmal von sich und ihrem Können überzeugen. Eine große Überraschung der Casting-Show ist Elena C., die sich in den vergangenen Folgen zum Liebling der Juroren gemausert hat - Ganz zum Leidwesen manch anderer Mädchen, die nun kein gutes Wort für das angehende Model übrig haben. Wie Elena mit diesem Druck umgeht, verriet sie nun in einem offenen Interview.

Elena Carrière, Model
Franziska Krug / Getty Images
Elena Carrière, Model

Gegenüber der Bild erzählte die hübsche Tochter von Mathieu Carrière (65), wie sie ihre Zeit bei GNTM empfindet. Entgegen der Auffassung der professionellen Jury sehe sich die Blondine noch immer nicht dem Sieg nahe: „Meine Meinung hinsichtlich des Finales hat sich nicht geändert. Ich werde mich nie an der Spitze sehen.“ Ob dies mit den fiesen Sprüchen ihrer Konkurrentinnen zu tun hat? Immerhin geriet die Situation zwischen ihr und Jasmin in der letzten Folge beinahe außer Kontrolle.

Elena Carrière
Franziska Krug / Getty Images
Elena Carrière

Doch davon lasse sich Elena nicht weiter beeinflussen, wie sie weiter erklärte: „Am Anfang habe ich mich noch intensiver damit beschäftigt, was die anderen von mir dachten. Doch nach einiger Zeit habe ich mich wieder daran erinnert, dass es irrelevant ist, was Menschen von einem halten, die einen nicht zur Genüge kennen.“

Elena Carrière
WireImage
Elena Carrière