Prince (✝57) liebte das Leben - und das bewies er kurz vor seinem Tod ein letztes Mal im Rahmen einer großen Party auf seinem Anwesen. Nur fünf Tage bevor er verstarb, lud er zu einem Fest in seiner Luxus-Villa in Minnesota ein. Eine amerikanische Reporterin, die auf der Sause zu Gast war, schildert jetzt ihre letzten Eindrücke von der Musiklegende.

Prince
Richard E. Aaron/Redferns
Prince

Prince war erst am Tag zuvor aus der Klinik entlassen worden und wollte scheinbar gegen die Negativ-Schlagzeilen ankämpfen, er sei in keiner guten Verfassung. Ganz spontan lud er am 16. April zu einer Tanzparty. "Das hat er oft gemacht. Über die sozialen Medien veröffentlichte Prince immer ganz kurzfristig die Termine. Der Eintritt kostete nur zehn Dollar. Ein DJ hat gespielt. Prince selbst kam aber nur kurz auf die Bühne", so US-Reporterin Sharyn Jackson von der Lokalzeitung "Startribune" gegenüber Bild.

Prince
Splash News
Prince

Das Highlight der Party: Prince trat auf die Bühne, setzte sich an ein lilafarbenes Klavier und spielte den Song "Chopsticks". "Es klang wunderschön! Er spielte aber nur so 30 Sekunden, dann zeigte er allen Gästen seine neue lila Gitarre und verschwand von der Bühne. Seine Gitarre ließ er liegen, im Scheinwerferlicht. Dann wurde sein Konzert vom Band abgespielt", schildert die Reporterin. Das spricht dafür, dass Prince wohl doch nicht fit genug war, um einen kompletten Gig durchzuhalten. Fest steht jedoch: Die Party-Gäste werden diesen Kurzauftritt sicher nie vergessen!

Mark Kreusch / Splash News

In unserem Video seht ihr, wie Promis auf die Schock-Nachricht reagierten: