Dass Let's Dance-Moderatorin Sylvie Meis (38) als gebürtige Niederländerin kein absolut perfektes Deutsch spricht, wurde in den vergangenen Wochen im Internet heißt diskutiert und mitunter auch sehr bösartig kommentiert. Ziemlich gemein! Das findet auch Let's Dance-Chefjuror Joachim Llambi (51)!

"Deutsch ist nicht ihre Muttersprache, das muss man respektieren. Bei Rudi Carrell (✝71) hat sich auch keiner über Versprecher aufgeregt. Wenn man was finden will, findet man immer was", äußert Joachim Llambi im Interview mit der Zeitschrift IN. Dass Kollegin Sylvie Meis besonders während der aktuellen Staffel von Let's Dance wegen sprachlicher Missgeschicke öffentlich verhöhnt und ihre Qualitäten als Moderatorin im deutschen Fernsehen infrage gestellt wurden, findet der Duisburger mit spanischen Wurzeln mehr als bedenklich. Er nimmt Sylvie und ihre berufliche Zukunft in Schutz. "Nein, Sylvie ist eigentlich ganz lieb und soll einfach weiter ihr Ding machen."

Die Blondine sieht den ganzen Stress, den sich manch einer wegen ihrer Sprache und Person macht, ohnehin von der lockeren Seite. Im Interview mit Promiflash nach einer Aufzeichnung von Let's Dance lächelte sie nur und sagte: "Ich habe heute versucht, viele deutsche Worte zu lernen, aber klappt eh nicht. Wäre auch langweilig."

Privat hat Sylvie scheinbar ja auch ganz andere Sorgen. Im angehängten Video erfahrt ihr mehr dazu:

Sylvie Meis beim Rosenball 2016Franziska Krug / Getty Images
Sylvie Meis beim Rosenball 2016
Joachim LlambiSascha Steinbach / Getty Images
Joachim Llambi
Sylvie Meis im "Let's Dance"-StudioGetty Images
Sylvie Meis im "Let's Dance"-Studio


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de