Tamara Ecclestone (31) geht in ihrer Rolle als Mutter voll auf, auch wenn sie mit ihrem Umgang mit Töchterchen Sophia (2) so manches Mal aneckt. Zuletzt musste sich die Britin scharfer Kritik stellen, nachdem sie ihren Nachwuchs unverfroren in aller Öffentlichkeit stillte, sie ließ sich dabei sogar für ein Magazin-Cover ablichten! Den neuesten Shitstorm muss sie sich nun gefallen lassen, weil sie ihre Kleine krebsrot und offenbar ohne Sonnenschutz am Strand spielen ließ.

Tamara Ecclestone
WENN
Tamara Ecclestone

Auf Instagram postete die 31-Jährige einige Bilder von sich und ihren Liebsten aus dem Urlaub von den Bahamas. Ein Foto zeigt ihr Mädchen, wie es quietschfidel im seichten Wasser planscht - und sich dabei mächtig die Haut verbrannt hat. Sofort kritisierten die User die Nachlässigkeit von Tamara, zeigten sich erbost über ihre Leichtsinnigkeit. Doch angeblich soll es sich dabei um ein Missverständnis handeln, wie die Milliardärstochter mit einem weiteren Schnappschuss erklärte: "Sie hat sich nicht verbrannt, sie trägt Lichtschutzfaktor 70 und war nicht in der Mittagssonne. Sie hat Glück und wird sehr schnell braun, trotzdem bin ich mir der Gefahren der Sonne bewusst, sie hat sich nie verbrannt!"

Tamara Ecclestone
WENN
Tamara Ecclestone

Das Model habe einen Filter auf das Bild ihrer Sophia gelegt, der ihre Haut rot erscheinen ließ. Zum Beweis postete Tamara weitere Pics ihrer Tochter, die sie mit einer ganz normalen Haut zeigen.

Tamara Ecclestone und Sophia Ecclestone-Rutland
Instagram / tamaraecclestoneofficial
Tamara Ecclestone und Sophia Ecclestone-Rutland

Schaut euch hier noch einmal Tamaras Still-Eklat an: