Harry Potter zählt zu den beliebtesten Buch- und Filmreihen weltweit, die auch Jahre nach der Veröffentlichung die Anhänger bewegen und begleiten. Vor allem der Verlust vieler beliebter Charaktere im letzten Band der Buchreihe sitzt vielen Fans nach wie vor tief im Gemüt. J.K. Rowling (50), die verantwortliche Autorin, hat sich deswegen nun etwas Besonderes überlegt, um diesen Figuren Tribut zu zollen. Denn in Gedenken an die große Schlacht von Hogwarts, am Ende der offiziellen Reihe, entschuldigt sich die Urheberin der beliebten Zaubergeschichte jedes Jahr am 2. Mai für einen der verstorbenen Charaktere.

Courtesy of Warner Bros. Picture/ActionPress

"Wieder einmal ist es das Jubiläum der Schlacht von Hogwarts, und wie ich es versprochen habe, entschuldige ich mich für einen Toten. Dieses Jahr: Remus Lupin", so Rowling auf ihrer offiziellen Twitter-Seite. Dieses Jahr war also Lupin, der einstige Professor für Verteidigung gegen die dunklen Künste und Mitglied des Phönix-Ordens, an der Reihe, der zusammen mit seiner Frau Nymphadora Tonks bei dem Battle ums Leben kam.

Courtesy of Warner Bros. Picture/ActionPress

Weiter erklärt die berühmte Schreiberin: "Arthur lebte weiter, deswegen musste Lupin sterben. Es hat mir keinen Spaß gemacht. Es war das einzige Mal, dass mein Lektor mich hat weinen sehen." Anscheinend war sie selbst von dessen Ableben sehr berührt. Aber ganz nach dem Motto "Kill your Darlings" hat sie alles dafür getan, um ein spannendes Werk zu veröffentlichen.

WENN