2014 wurden die Invictus Games, eine Sportveranstaltung für Kriegsveteranen, zum ersten Mal in London ausgetragen. Die Royals und vor allem Prinz Harry (31), der ja selbst Ex-Soldat ist, unterstützten damals die Verwirklichung des Projektes innerhalb von nur zehn Monaten. Momentan finden die Spiele zum zweiten Mal statt - dieses Mal in Orlando, Florida. Natürlich ist Prinz Harry auch hier zugegen und erobert die Herzen der Amerikaner im Sturm.

Prinz Harry
Chris Jackson-Pool/Getty Images for Invictus
Prinz Harry

Ob jung, ob alt, ob groß, ob klein - jeder liebt Prinz Harry. Verwunderlich ist das überhaupt nicht, denn der Royal sorgt während der "Invictus Games" für zahlreiche rührende Momente. Am Mittwoch besuchte Harry die Schwimmwettkämpfe und das Rugbyturnier. Vor allem mit den Wassersportlern verstand sich der 31-Jährige blendend. Mit viel Humor posierte er in der etwas kleinen Trainingsjacke von US-Schwimmerin Elizabeth Marks und umarmte die Mitglieder der britischen Schwimmstaffel voller Inbrunst, als sie aus dem Becken kamen.

Prinz Harry
Chris Jackson-Pool/Getty Images for Invictus
Prinz Harry

Beim Rugbyspiel lachte Harry dann noch mit einem Mini-Fan in die Kamera. Dass dieser Prinz allseits beliebt ist, verwundert wohl niemanden. Einfach liebenswert!

Prinz Harry
Gerardo Mora/Getty Images for Invictus Games
Prinz Harry

Nicht nur die Sportler bei den "Invictus Games" schwärmen von Prinz Harry und freuen sich über seine Anwesenheit, auch Michelle Obama (52) ist ganz angetan von dem sympathischen Rotschopf. Wie sie von ihm schwärmt und welchen Spitznamen sie ihm gegeben hat, erfahrt ihr im angehängten Clip!