Dass Superstar Justin Bieber (22) momentan ziemlich schwere Zeiten durchlebt, dürfte längst kein Geheimnis mehr sein. In den letzten Wochen machte er nicht nur auf seine sich anbahnende Depression aufmerksam, sondern setzte auch dem Selfie-Wahn seitens seiner Fans ein Ende. Auch seine jüngsten optischen Veränderungen geben Anlass zur Sorge. Im Rahmen der Billboard Music Awards sorgte der Popstar jetzt einmal mehr für Aufsehen.

Justin Bieber
Gilbert Carrasquillo / Getty Images
Justin Bieber

Nachdem Justin zwei Awards abgeräumt und eine großartige Performance hingelegt hatte, meldete er sich am Montag mit einem langen Posting auf seinem Instagram-Account zu Wort, beschwerte sich über die Zustände solch "hohler" Award-Shows: "Nichts als Liebe für euch und eure Unterstützung. Aber ich fühle mich weder gut, wenn ich dort bin, noch danach." Für ihn seien Veranstaltungen wie diese eher von heuchlerischem Charakter: "Ich setze voraus, dass Menschen für ihre Leistung ausgezeichnet werden. Aber ist das echt so? Wenn ich ins Publikum schaue, sehe ich jede Menge falsches Lächeln." Vor allem aber eines nerve ihn: Die fehlende Anerkennung bei der Verleihung von Preisen. "Ich fühle mich geehrt und bin privilegiert, von meinen Fans anerkannt zu werden, aber in dieser Umgebung kann ich die Anerkennung nicht spüren. Da fehlt eine gewisse Authentizität, die ich benötige", so der Sänger weiter.

Justin Bieber
Instagram / justinbieber
Justin Bieber

Mit einem weiteren Posting versuchte der "Purpose"-Star, seine ellenlange Rede zusammenzufassen: "Wir sind alle darin gefangen, nach der Zustimmung der anderen zu streben." Momentan reist Justin im Rahmen seiner großen Welttournee durch die Städte, wird gehypt und bejubelt. Es scheint wahrlich so, als werde ihm nach und nach alles zu viel.

Justin Bieber bei einem Konzert
Instagram / justinbieber
Justin Bieber bei einem Konzert

Wie emotional Justin momentan ist, seht ihr im Clip: