Dieser Heimaturlaub wäre beinahe schrecklich für den mexikanischen Fußball-Star Alan Pulido ausgegangen! Alan, der beim griechischen Verein Olympiakos Piräus spielt, ist gerade auf Heimaturlaub in Mexiko. Am Wochenende wurde er nach einem Disco-Besuch entführt und festgehalten. Wie nun bekannt wurde, ist Alan allerdings wieder frei.

Alan Pulido
Action Press / Athena Pictures/REX/Shutterstock
Alan Pulido

Der 25-jährige Profi-Kicker war Samstagnacht mit seiner Freundin auf dem Heimweg aus einer Disco in seiner Heimatstadt Ciudad Victoria. Dabei wurden die beiden von einem Auto-Konvoi gebremst und aus dem Auto gezogen. Alan wurde von den Kidnappern entführt, seine Freundin kam sofort wieder frei. Wie die Sicherheitsbehörden des mexikanischen Bundesstaates Tamaulipas laut Spiegel Online berichten, sei Alan nun aber befreit worden. Den Polizeieinsatz soll er heil überstanden haben, wurde aber sicherheitshalber in ein Krankenhaus gebracht.

Alan Pulido
Action Press / Athena Pictures/REX/Shutterstock
Alan Pulido

Der mexikanische Staat Tamaulipas ist aufgrund von Drogenhandel und zahlreichen Entführungen einer der gefährlichsten Teile des Landes. Bestimmt werden Alan und seine Freundin froh sein, wieder griechischen Boden unter ihren Füßen zu haben, wenn sie aus dem Heimaturlaub zurückkehren.

Alan Pulido
Action Press / Athena Pictures/REX/Shutterstock
Alan Pulido