In Europa mag ihr Name nicht allzu bekannt sein, doch in Amerika hat Heidi Fleiss seit den neunziger Jahren fast schon Promi-Status. Die 50-Jährige ist eine berühmt-berüchtigte Puffmutter, die Prostituierte an Hollywood-Stars vermittelt hat. Da das in den USA strafbar ist, saß Heidi dafür sogar fast zwei Jahre lang im Gefängnis. Nun ist angeblich ein kleines Büchlein der Bordellbetreiberin aufgetaucht, in dem die Namen ihrer Kunden stehen und das könnte einen riesigen Skandal in der Traumfabrik auslösen!

Jack Nicholson
Kevin Winter/Getty Images
Jack Nicholson

Der amerikanische Online Dienst Radar Online behauptet, mehrere Seiten des damaligen Terminplaners von Heidi Fleiss vorliegen zu haben, in dem sie ihre Kundenliste gesammelt hat. Darunter seien berühmte Namen wie Johnny Depp (52), Jack Nicholson (79), George Lucas (72) oder Nicolas Cage (52). Der Skandal: Alle waren in den Neunzigern verheiratet oder zumindest in einer Beziehung und bekamen mit ihren Partnerinnen teilweise sogar Kinder in dieser Zeit. Doch es wird sogar noch schlimmer, denn auch Charlie Sheen (50) gehörte zum Kundenstamm von Heidi Fleiss und der Two and a half Men-Star ist bekanntermaßen HIV-positiv, was er jedoch erst im vergangenen Jahr gestand.

George Lucas
Chris Jackson/Getty Images
George Lucas

Das Notizbuch der Hollywood-Callgirl-Vermittlerin dürfte also einiges in Bewegung bringen und die Frauen der genannten Stars ihre Beziehung zu ihren Männern infrage stellen lassen. Auch auf Johnny Depp, der mitten in seinem Scheidungskrieg steckt, dürften diese Enthüllungen ein etwas anderes Licht werfen. Ob Vanessa Paradis (43) nun immer noch zu ihrem Ex hält?

Hollywood
Cindy Ord/Getty Images
Hollywood

Wie Johnny sich von dem Rosenkrieg mit Amber Heard (30) ablenkt, seht ihr im angehängten Clip.