Er kann einem wirklich nur leid tun: Antonio Rüdiger reiste gestern voller Vorfreude mit der deutschen Fußballnationalmannschaft nach Frankreich ins Teamlager nach Evian - und zog sich nur wenige Stunden später genau dort eine heftige Verletzung zu.

In einem Trainingszweikampf mit Thomas Müller (26) verdrehte sich Antonio Rüdiger so stark das Knie, dass das vordere Kreuzband im rechten Knie riss. Für jeden Fußballer ist das eine absolute Albtraum-Verletzung und ein krasser Karrierebremser. So auch für den Star vom AS Rom, der nun den großen Traum von der EM begraben und zurück in die Heimat fliegen muss. Nun meldet sich der Pechvogel auf Facebook zu Wort: "Ihr werdet mich vielleicht am Boden sehen, aber ich werde niemals aufgeben!" Dazu postet er ein Bild, das ihn schmerzerfüllt auf dem Platz liegend zeigt. Was für ein tapferer Beitrag!

Von seinen Fans gibt es zahlreiche Genesungswünsche und aufbauende Worte. Seine Mannschaft muss jetzt ohne ihn den Weg zum EM-Titel bestreiten. Die Bilder vom Abflug des DFB-Teams seht ihr in dem folgenden Video:

Deutsche Fußballnationalmannschaft vor dem WM-Spiel gegen Schweden
ODD ANDERSEN/AFP/Getty Images
Deutsche Fußballnationalmannschaft vor dem WM-Spiel gegen Schweden
Mesut Özil, Antonio Rüdiger und Oliver Bierhoff nach dem WM-Aus 2018
Alexander Hassenstein/GettyImages
Mesut Özil, Antonio Rüdiger und Oliver Bierhoff nach dem WM-Aus 2018
Antonio Rüdiger bei einem Freundschaftsspiel gegen England
Laurence Griffiths/ Getty Images
Antonio Rüdiger bei einem Freundschaftsspiel gegen England


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de