Da hat sich Justin Bieber (22) doch glatt wieder einmal selbst übertroffen. Erst am Mittwoch war der Popstar in eine heftige Straßen-Prügelei verwickelt, wurde nach einer verbalen Attacke seinerseits von einem Unbekannten böse zu Boden geprügelt. Doch anstatt sich in aller Öffentlichkeit zu dem nicht ganz so vorbildlichen Vorfall zu äußern, zieht sich der 22-Jährige jetzt mit einem (ironischen) Clip aus der Affäre. Und: Versteckt ganz nebenbei einen kleinen Hinweis an Ex-Freundin Selena Gomez (23).

Justin Bieber im Bett
Instagram / Justin Bieber
Justin Bieber im Bett

In dem Video, das der "Sorry"-Star am frühen Samstagmorgen per Instagram mit seinen Fans teilte, sitzt er neben seinem Kumpel Micah Cravalho im Auto, der ihm offenbar etwas auf dem Smartphone zu zeigen versucht. "Ist das ein Kampf-Video?", will Justin wissen. Nur wenige Tage vorher hatte er sich nahezu unversehrt nach einer Prügelei im Netz zurückgemeldet. Ob sich seine Einstellung zu Handgreiflichkeiten seitdem geändert hat? Wohl kaum, denn mit ironischem Unterton, merkt er an: "Dude, kämpfen ist nicht cool." Klar, dass sich auch sein Sitznachbar einen kleinen Seitenhieb im Bezug auf seinen letzten Straßen-Aussetzer nicht verkneifen kann: "Ich weiß, deshalb konntest du es auch nicht mit dem Typen aufnehmen."

Justin Bieber auf der Bühne
Kevin Winter / Getty Images
Justin Bieber auf der Bühne

Auch wenn nicht klar ist, ob das jüngste Posting des Popstars zufällig entstanden oder gestellt ist, enthält es ein winziges Detail, das die ganze Story doch etwas merkwürdig erscheinen lässt. Im Hintergrund des Clips läuft nämlich ein Song von keiner Geringeren als Justins Ex-Freundin Selena Gomez. Und so tönt es aus den Lautsprechern: "I'm so sick of that same old love..." ("Ich habe die alte Liebe so satt...").

Sängerin Selena Gomez
Getty Images
Sängerin Selena Gomez

Mannomann Justin, Hut ab für diese kryptische Darstellung. Was auch immer er seinen Fans und Selena damit sagen will. Seht selbst.