Von Shia LaBeouf (30) ist man ja schon einiges gewohnt: Mal sitzt der Schauspieler mehrere Tage lang mit einer Papiertüte auf dem Kopf in einer Galerie, mal lässt er sich filmen, wie er stundenlang auf einem Seil hüpft. Jetzt hat der spezielle Hollywood-Star ein neues Kunstprojekt - ganz zur Freude seiner Fans.

Shia LaBeouf umarmt einen Fan
Instagram / --
Shia LaBeouf umarmt einen Fan

In den letzten Jahren machte Shia LaBeouf eher durch skurille Aktionen als durch filmischeN Leistungen auf sich aufmerksam. Nun hat sich der 30-Jährige etwas Neues einfallen lassen: Für einen Monat trampt er als Anhalter durch die USA Begleitet wird Shia bei der "#TakeMeAnywhere"-Tour von zwei anderen Künstlern. Das Tolle: Jeder, der die Gruppe am Straßenrand sieht, kann sie einsammeln. Für amerikanische Fans die Gelegenheit, um den Hollywood-Star mal persönlich kennenzulernen. Und das ist gar nicht schwer: Denn sobald die drei Künstler eine neue Mitfahrgelegenheit brauchen, veröffentlicht sie die GPS-Koordinaten ihres Standortes auf Twitter. Für Shia geht es bei dem ungewöhnlichen Projekt darum, Freunde zu finden und seinem Leben einen Sinn zu geben, wie er in einem Interview mit dem Magazin Vice verriet.

Shia LaBeouf bei einer Filmpremiere in Cannes
Splash News
Shia LaBeouf bei einer Filmpremiere in Cannes

Die Fans, die den Schauspieler schon als Beifahrer in ihrem Auto hatten, sind begeistert. "Es war so cool, mit ihm gemeinsam Mittag zu essen. Er war so bescheiden, das kann man sich gar nicht vorstellen", berichtete einer der Hobby-Chauffeure dem Time-Magazine nach dem Treffen. Noch bis zum 23. Juni sind Shia und seine beiden Mitstreiter unterwegs. Gerade befindet sich die Truppe in Colorado auf dem Weg in den Westen der USA.

Shia LaBeouf bei einer Pressekonferenz für den Film "American Honey"
Getty Images
Shia LaBeouf bei einer Pressekonferenz für den Film "American Honey"