Was für eine seltsame Geschichte! Schauspielerin Selma Blair (43) versetzte am Montag auf dem Weg von Cancun in Mexiko nach Los Angeles alle Mitreisenden in Angst und Schrecken. Sie erlitt auf dem Delta Flug einen Nervenzusammenbruch, der dazu führte, dass sie am Ende ins Krankenhaus abtransportiert werden musste.

Selma Blair beim Verlassen des Chateau Marmonts
Photog Group / Splash News
Selma Blair beim Verlassen des Chateau Marmonts

Wie TMZ von Augenzeugen erfuhr, befand sich die "American Crime Story"-Darstellerin in der ersten Klasse und trank Wein, als es geschah. Eine Person beobachtete, dass Selma sich eine nach Pillen aussehende Substanz ins Glas mischte, bevor sie plötzlich ausrastete. Sie weinte und schrie herum: "Er verbrennt meinen Intimbereich. Er lässt mich nicht essen oder trinken. Er schlägt mich. Er wird mich umbringen."

Selma Blair beim "15th Annual Chrysalis Butterfly Ball"
Getty Images
Selma Blair beim "15th Annual Chrysalis Butterfly Ball"

Zum Glück befanden sich zwei Krankenschwestern an Bord, die versuchten, zu helfen und Selma Blairs Handtasche nach Pillen durchsuchten. Weil sich der Hollywood-Star aber offenbar nur schlecht beruhigen ließ und in keinem guten Zustand zu sein schien, ließ der Pilot des Fliegers den Tower wissen, dass sich ein Passagier an Bord befinde, der Alkohol mit Medizin gemischt habe.

Selma Blair mit ihrem Sohn Arthur
Splash News
Selma Blair mit ihrem Sohn Arthur

Als das Flugzeug am Zielflughafen landete, wurde Selma Blair sofort von Sanitätern auf einer Trage aus dem Flieger und in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Ob sich die 43-Jährige aktuell noch in der Klinik befindet und wie es ihr geht, ist nicht bekannt.