Nicht mehr lange und Kris Jenner (59) kommt tatsächlich in einer Mini-Serie auf die TV-Bildschirme. Der Sender FX produziert aktuell nämlich das biografische Drama "American Crime Story: The People V OJ Simpson". Der Fall O.J. Simpson (67) schlug im Jahr 1995 bekanntlich hohe Wellen und bietet genug Stoff für die geplante TV-Show. Doch was hat Kris Jenner damit zu tun? Ihr verstorbener Mann Robert Kardashian (✝59) war mit dem berüchtigten Angeklagten befreundet und fungierte zudem als sein Anwalt vor Gericht. Allerdings wird die Kardashian-Matriarchin nicht selbst in der Mini-Serie in Erscheinung treten, sondern von Hollywood-Star Selma Blair (42) verkörpert werden.

Kris Jenner und Selma Blair
WENN
Kris Jenner und Selma Blair

Und wie es der Zufall so wollte, liefen sich die zwei Power-Frauen kurz nach Bekanntgabe der Casting-Neuigkeit auf dem roten schwarzen Teppich über den Weg. Als tüchtige Geschäftsfrau ist Kris Jenner natürlich immer über den neuesten Klatsch und Tratsch informiert und wusste daher auch sicher, dass sie ihr Serien-Ich vor sich stehen hatte. Und so herzlich, wie sie Selma begrüßte und mit ihr posierte, sogar das eine oder andere Duckface-Selfie machte, scheint sie mit der Auswahl der Schauspielerin sehr zufrieden zu sein. Umgekehrt zeigte sich auch Selma Blair sehr von Kim Kardashians (34) Mutter begeistert und freut sich darauf, sie spielen zu dürfen. "Sie hat so eine starke Präsenz. Jetzt muss ich dahinter kommen, wie sie vor 20 Jahren während des Prozesses getickt und gedacht hat", erklärte die 42-Jährige gegenüber Us Weekly. Selma kann sich außerdem sehr gut vorstellen, warum sie die Rolle bekommen hat: "Die Leute sagen, dass ich aussehe wie Kris."

Selma Blair
WENN
Selma Blair

Eine gewisse Ähnlichkeit ist definitiv vorhanden. Wie schön, dass die beiden Frauen sich auf Anhieb verstanden. Geholfen hat dabei sicher der Umstand, dass Selma Blair sich als großer Kardashian-Fan outete und auch Kris Jenner über die Schauspielerin nur Gutes zu sagen wusste.

Kris Jenner
WENN
Kris Jenner