Ganz Europa ist im absoluten Fußball-Fieber - die EM 2016 ist in vollem Gange! Während die Fans im Stadion oder beim Public Viewing mit ihren Nationalteams mitfiebern, reiben sich die Mannschaftstrainer ordentlich die Hände. Denn sie verdienen unglaubliche Summen für ihre Arbeit. Auf welchen Platz des Gehaltsrankings es Joachim Löw (56) wohl schafft?

Der englische Fußball-Nationaltrainer Roy Hodgson
Anthony Harvey/Getty Images
Der englische Fußball-Nationaltrainer Roy Hodgson

Auf Platz Eins der bestverdienendsten Nationaltrainer landet der Engländer Roy Hodgson: Er bekommt stolze 4,5 Millionen Euro im Jahr, wie die Sport Bild berichtet. In England wird Fußball aber schließlich auch GANZ groß geschrieben. Den zweiten Platz belegt der italienische Nationaltrainer Antonio Conte - er erhält 4 Millionen Euro im Jahr für das Training der Squadra Azzurra. Auch die Türkei lässt sich die sportliche Ausbildung ihrer Nationalmannschaft richtig was kosten: Trainer Fatih Terim verdient 3,5 Millionen Euro im Jahr. Den vierten Platz belegt schließlich Jogi Löw: Der 56-Jährige verdient für seine Arbeit immerhin 2,75 Millionen Euro - und führte die Deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2014 zum Weltmeistertitel. Das Schlusslicht des Rankings bildet der russische Trainer Leonid Sluzki - er bekommt nur unbestimmte Bonuszahlungen.

Der italienische Fußball-Nationaltrainer Antonio Conte
Splash News / NApress
Der italienische Fußball-Nationaltrainer Antonio Conte

Ob es für das deutsche Team auch für den Europameister-Pokal reicht, wird sich in den kommenden Tagen zeigen. Im angehängten Video seht ihr, wie sich Melanie Müller (28) auf die Seite von Jogi Löw schlägt und seinen "Hosen-Grapscher" nachmacht.

Der türkische Fußball-Nationaltrainer Fatih Terim
Seskim/WENN.com
Der türkische Fußball-Nationaltrainer Fatih Terim