Im Gegensatz zu Jogis Jungs war für die österreichische Fußballnationalmannschaft bei der diesjährigen EM schon nach der Vorrunde Schluss. Die enttäuschten Kicker mussten heimfahren. David Alaba (24) nutzte die neugewonne Pause jetzt für einen Besuch beim Frisör - und machte einen radikalen Schnitt.

David Alaba, Fußballspieler
Instagram / --
David Alaba, Fußballspieler

Zöpfe statt Locken: David ist kaum wiederzuerkennen. Der Fußballer legte sich in den Ferien eine neue Frisur zu. Das Markenzeichen des 24-Jährigen, ein lockiges blondiertes Vogelnest, ist einem Rasta-Look gewichen. "Dreads", schreibt der Österreicher bei Instagram unter einen Schnappschuss seiner neuen Haarpracht. Auf dem Foto - das vermutlich beim Frisör aufgenommen wurde - hält David seinen Kopf seitlich in die Kamera. Während vom Gesicht des Fußballers nicht allzu viel zu erkennen ist, fallen dem Betrachter sofort die langgezogenen Dreadlocks ins Auge.

David Alaba beim Training
Instagram / --
David Alaba beim Training

Mit dem veränderten Look des Mittelfeldspielers können sich die Fans des Bayern-Stars aber nur bedingt anfreunden. "Ich finde es gut, dass du immer wieder was neues ausprobierst, aber mir persönlich gefällt die, die du davor hattest besser", schreibt ein Follower des Fußball-Profis in Bezug auf die neue Frisur. "Du kümmerst dich mehr um deine Frisur, als um deine Leistung am Platz momentan", meint ein anderer.

David Alaba beim Skirennen in Kitzbühel
ATP
David Alaba beim Skirennen in Kitzbühel