Es ist die Frage, die wohl jeden Sportfan auf der Welt interessiert: Wie geht es Formel-1-Legende Michael Schumacher (47)? Der siebenmalige Weltmeister erlitt bei einem Skiunfall im Dezember 2013 ein Schädel-Hirn-Trauma, anschließend lag er im Koma. Seitdem gibt es keine Neuigkeiten, wie es dem zweifachen Vater geht. Nun äußert sich seine Managerin Sabine Kehm zu den Umständen.

Ex-Formel-1-Pilot Michael Schumacher
WENN
Ex-Formel-1-Pilot Michael Schumacher

Am 27. Juli wird zu Ehren von Michael Schumacher das Fußball-Benefizspiel "Champions for Charity" in Mainz ausgetragen. Am vergangenen Dienstag gab es zu dem Sportereignis eine Informationsveranstaltung, auf der auch Sabine Kehm, die Managerin von "Schumi", anwesend war. Angesprochen auf den Gesundheitszustand des Ex-Rennfahrers sagte sie laut news.de: "Wir wissen alle, dass ich zu dem Gesundheitszustand nichts sagen kann und nichts sagen möchte, um seine Intimsphäre zu schützen. Das ist der einzige Weg leider, um das so zu machen. Es geht eben nicht anders. Aber wir möchten schon in seinem Sinne viele Dinge weitermachen.[...] Michael soll ja nicht verschwinden, aber momentan ist die private Situation einfach so schwierig, dass es privat keine Einblicke geben kann. Ich glaube dafür kann jeder und muss jeder Verständnis haben."

Fußball-Liebhaber Michael Schumacher
WENN.com
Fußball-Liebhaber Michael Schumacher

Verständnis hat wohl jeder für diese schwierige Situation. Und doch auch Angst um eines der größten Idole des deutschen Sports, von dem es offenbar noch immer keine guten Neuigkeiten gibt.

Michael Schumacher und seine Frau Corinna Schumacher
Getty Images
Michael Schumacher und seine Frau Corinna Schumacher