Was für eine Schreckens-Nachricht heute Mittag, dass Michael Schumacher (44) beim Ski-Fahren schwer gestürzt ist. Er war in den französischen Alpen unterwegs, als er gegen einen Felsen prallte. Anschließend wurde der Formel-1-Fahrer sofort ins Krankenhaus in Albertville-Moutiers gebracht. Vor wenigen Stunden hieß es noch, der Rennfahrer habe lediglich eine leichte Gehirnerschütterung, doch wenig später dann die Nachricht, es müsse eine MRT-Aufnahme von Schumachers Gehirn gemacht werden.

Tatsächlich, Michael Schumacher soll es mittlerweile schlechter gehen. Wie jetzt herauskam, soll der 44-Jährige an einem schweren Schädel-Hirn-Trauma leiden, meldete die französische Zeitung Le Dauphiné Libéré und auch von einer Gehirnblutung ist nun die Rede. Behandelt wird Schumacher jetzt vom Pariser Neuro-Chirurgen Gérard Saillant, der ihn schon im Jahr 1999 nach seinem schweren Formel-1-Crash in Silverstone versorgte. Der Chirurg ist nicht nur Gründer und Präsident eines Gehirn-Instituts sowie ehemaliger Chef der Unfallchirurgie im Pariser Krankenhaus Pitié-Salpêtrière, sondern auch ein guter Freund des Rennfahrers. Schumis Frau Corinna und seine beiden Kinder sind natürlich ebenfalls im Krankenhaus, um ihm beizustehen.

Michael SchumacherActionPress
Michael Schumacher
Michael SchumacherWENN
Michael Schumacher
Michael Schumacher im Ski-UrlaubActionPress
Michael Schumacher im Ski-Urlaub


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de