Seit einigen Tagen sieht man Tom Hiddleston (35) nicht nur als neuestes Accessoire an Taylor Swifts (26) Seite, sondern auch im Kinofilm "High-Rise" - und zwar so, wie ihn eigentlich nur seine Liebste zu Gesicht bekommt: nackt! Genau dahinter scheint eine ausgewaschene Marketing-Strategie zu stecken.

Taylor Swift und Tom Hiddleston in Suffolk
Gotcha Images / Splash News
Taylor Swift und Tom Hiddleston in Suffolk

Es ist nicht das erste Mal, dass Tom für eines seiner Projekte auf das eine oder andere Kleidungsstück verzichten muss, doch so nackt, wie er sich in seinem neuesten Streifen zeigt, hat man den britischen Frauenschwarm bisher nicht gesehen. Kein Wunder also, dass diese offenherzige Szene - insbesondere nach dem Liebes-Outing mit seiner TayTay - für viel Gesprächsstoff sorgt. Und genau das ist beabsichtigt! "Das war der ganze Plan, das gesamte Marketing lebt davon, dass Tom Hiddleston nackt ist", zitiert Celebuzz Ben Wheatley, den Regisseur des Streifens. Die Methode scheint zu funktionieren, die Nacktszene stößt auf großes Interesse.

Tom Hiddleston auf einem Event
Mike Pont / Getty Images
Tom Hiddleston auf einem Event

Wenn auch ihr sehen wollt, welcher Anblick im wahren Leben nur Taylor vorbehalten ist, dann schaut euch den Trailer am Ende des Artikels an.

Taylor Swift und Tom Hiddleston in Rom
Agostino Fabio / Splash News
Taylor Swift und Tom Hiddleston in Rom

Im Promiflash-Clip seht ihr außerdem, wie lustig die frisch Verliebten mit Freunden den Unabhängigkeitstag gefeiert haben.