Sie sind wohl die süßesten TV-Zwillinge, die die deutsche Soap-Landschaft zu bieten hat. Valentina Pahde (21) spielt seit 2015 die Rolle der Sunny Richter bei GZSZ, ihre Zwillingsschwester Cheyenne Pahde (21) ist jetzt regelmäßig als Marie Schmidt bei Alles was zählt zu sehen. Ob es bei den schauspielenden Schwestern wohl ein Konkurrenzdenken gibt? Das verraten sie jetzt in einem Interview.

Valentina und Cheyenne Pahde in Köln
Instagram / valentinapahde
Valentina und Cheyenne Pahde in Köln

Gegenüber Bild lassen Valentina und Cheyenne ein wenig hinter die Kulissen ihres Lebens als Zwillingsschwestern blicken. Dass Valentina vor Cheyenne eine Hauptrolle in der wohl beliebtesten deutschen Daily Soap abgeräumt hat, ist kein Grund für Eifersucht. "Wir waren noch nie eifersüchtig aufeinander. Das haben wir von unserer Familie mitbekommen. Als Valentina die Rolle bei GZSZ bekommen hat, war ich so glücklich, weil ich gesehen habe, wie glücklich sie ist", so Cheyenne.

Valentina Pahde und Cheyenne Pahde auf dem Oktoberfest
Facebook / Valentina Pahde
Valentina Pahde und Cheyenne Pahde auf dem Oktoberfest

Auch Valentina versichert, niemals auf ihre Schwester eifersüchtig gewesen zu sein: "Bei uns in der Familie gab und gibt es so etwas wie Eifersucht nicht. Ich freue mich über jeden Erfolg meiner Schwester." Aber eigentlich gibt es ja auch gar keinen Grund für Neid, schließlich schwimmen die Zwillinge gerade beide auf einer echten Soap-Erfolgswelle.

Valentina Pahde und Cheyenne Pahde, Schauspielerinnen
Facebook / Valentina Pahde
Valentina Pahde und Cheyenne Pahde, Schauspielerinnen

Wie Cheyenne Pahde bei den Soap-Kolleginnen ankommt, erfahrt ihr im folgenden Video.