Es ist eine schreckliche Meldung, die jetzt die Öffentlichkeit erreicht. Melvyn Lorenzen (21), Stürmer beim SV Werder Bremen, wurde am Samstagabend von Schlägern attackiert und musste in ein Krankenhaus eingewiesen werden.

Fußballer Melvyn Lorenzen
Instagram/mellorenzen
Fußballer Melvyn Lorenzen

"Melvyn Lorenzen ist offenbar Opfer einer Schlägerei geworden, liegt mit Gesichtsverletzungen im Krankenhaus", heißt es auf der offiziellen Twitter-Seite der Fußballmannschaft. Laut Bild wurde er vor seinem eigenen Haus in Weyhe von Fremden angegriffen, nachdem er nach draußen gegangen ist, um sich einer Ruhestörung anzunehmen. Wie schwer er verletzt ist, wer die Täter sind und die genaueren Details zu dem Tathergang sind bisher nicht bekannt. Die Auseinandersetzung soll nicht von Melvyns Seite ausgegangen sein. Die Polizei ermittelt, allerdings sind die Angreifer vor Eintreffen der Beamten verschwunden.

Melvyn Lorenzen beim Match SV Werder Bremen vs Borussia Dortmund
Titgemeyer,Michael/ActionPress
Melvyn Lorenzen beim Match SV Werder Bremen vs Borussia Dortmund

Der Profi-Kicker liegt noch immer im Krankenhaus und verpasst daher die Abreise seines Teams ins Trainingslager nach Neuruppin. "Wir sind natürlich erschüttert von so einem Vorfall und hoffen, dass er schnell aufgeklärt werden wird. [...] Ich rechne damit, dass er zwei bis drei Wochen ausfallen wird", zitiert die Zeitung Werder-Manager Frank Baumann. Bleibt zu hoffen, dass er dann wieder ganz der Alte ist und keine bleibenden Schäden davonträgt.

Melvyn Lorenzen, Stürmer bei Werder Bremen
Instagram/mellorenzen
Melvyn Lorenzen, Stürmer bei Werder Bremen