Etliche Male schon musste sich Jennifer Aniston (47) Schwangerschafts-Gerüchten stellen. Bei jeder kleinsten Wölbung ihres Bauches wurde das langersehnte Baby vermutet. Die Schauspielerin hat nun endgültig genug von der Gerüchteküche um ihre Familienplanung und reagierte mit einem offenen Brief.

Jennifer Aniston
SIPA/WENN.com
Jennifer Aniston

Zum ersten Mal wandte sich die 43-Jährige an die Klatschpresse, um mit den nicht enden wollenden Gerüchten endgültig Schluss zu machen. Da sie nicht auf Social-Media-Profilen vertreten ist, hatte sie sich dazu entschlossen, einen Brief zu schreiben, der The Huffington Post vorliegt. "Fürs Protokoll: Ich bin nicht schwanger. Aber ich bin sauer", leitete die Hollywood-Beauty ihr Schreiben ein. Sie habe die Nase voll von den permanenten Blicken, mit denen unter dem Deckmantel des Journalismus ihr Körper beobachtet werden würde. "Jeden Tag werden mein Mann und ich von Dutzenden aggressiven Fotografen belästigt, was uns ebenso in Gefahr bringt wie unbeteiligte Passanten", beschrieb Jennifer weiter ihre Situation.

Jennifer Aniston
Jeffrey Mayer / WireImage / Getty Images
Jennifer Aniston

Das Stalking der Fotografen und die Begutachtung ihres Körpers habe mittlerweile ein Ausmaß erreicht, das reflektiere, "wie wir den Wert einer Frau bemessen". Frauen seien demnach nicht komplett, nicht erfolgreich oder schlichtweg unglücklich, wenn sie unverheiratet oder aber kinderlos blieben. "Wir sind komplett mit und ohne Partner, mit und ohne Kind", betonte die "Friends"-Darstellerin. Sie wolle ihr Happy End einfach gern selbst bestimmen. Und nach dieser Ansage wird es so schnell wohl keine Baby-News mehr um Jennifer und ihren Liebsten Justin (44) geben.

Jennifer Aniston
WENN
Jennifer Aniston