Bereits vor ein paar Wochen hatte Heidi Klum (43) erklärt, dass sie nie wieder vor den Traualtar treten will. Das klang zwar zunächst ganz schön unromantisch, doch Heidi versicherte, mit ihrem Vito trotzdem im absoluten Liebesglück zu schweben, immerhin sind sie schon seit zwei Jahren zusammen. Jetzt verriet das Topmodel, warum sie nicht mehr heiraten möchte.

Heidi Klum und Vito Schnabel beim Wimbledon Turnier
WENN.com
Heidi Klum und Vito Schnabel beim Wimbledon Turnier

"Warum sich Verletzungen einhandeln, wenn alles gut ist, wie es ist?", fragte sie in einem Interview mit dem People-Magazin. Bereits zweimal war Heidi verheiratet und beide Male scheiterte die Ehe. Von 1997 bis 2002 war sie die Frau von Starfriseur Ric Pipino, im Jahr 2005 folgte die Heirat mit Sänger Seal (53). Doch auch diese Ehe ging nach neun Jahren und drei gemeinsamen Kindern in die Brüche. Noch mehr solcher Enttäuschungen möchte die Model-Mama offenbar nicht ertragen müssen.

Heidi Klum in New York
Said Elatab / Splash News
Heidi Klum in New York

Bei der vierfachen Mutter scheint also auch ohne Trauschein alles im Lot zu sein. Doch ob der weitaus jüngere Vito seiner Heidi nicht vielleicht gern einmal einen Ring an den Finger stecken würde? Die Worte seiner Freundin klingen zumindest auch ein wenig so, als würde sie sich ein kleines Hintertürchen offen lassen.

Heidi Klum und Vito Schnabel beim Wimbledon-Halbfinale 2016
ActionPress
Heidi Klum und Vito Schnabel beim Wimbledon-Halbfinale 2016

Welche deutsche Spielerfrau gern in die Fußstapfen von Heidi Klum treten möchte, erfahrt ihr im folgenden Video.