Sorge um Paris Jackson (18). Die Tochter von Michael Jackson (✝50) scheint wieder rückfällig geworden zu sein. Erst Anfang des Jahres hatte sie stolz erklärt, dass sie sich bei den Anonymen Alkoholikern angemeldet habe. Nun wurde sie aber in Palm Springs dabei beobachtet, wie sie und ihr Freund Michael Snoddy Bier kauften.

Paris Jackson
Instagram/Paris Jackson
Paris Jackson

Das berichtet Radaronline. Mit Snoddy ist Paris seit ein paar Monaten zusammen. Sie lernte den acht Jahre älteren Rocker ausgerechnet bei einem Treffen der Anonymen Alkoholiker kennen. Seitdem sind sie unzertrennlich. Einem Insider zufolge ist der Jackson-Clan "in Panik" über ihr unverschämtes Verhalten und glaubt, dass die Dinge außer Kontrolle geraten könnten: "Da Familie macht sich natürlich große Sorgen und sorgt sich ununterbrochen, seit dem Tag an dem ihr Vater starb." Die Hoffnung, dass ihre Familie einen positiven Einfluss auf sie ausüben könnte, hat er nicht: "Paris ist jetzt 18 and da ist wirklich nicht viel, was man tun kann, um sie zu stoppen. Sie hat ihrer Familie erklärt, sie sei immer noch trocken sei und ihr Freund wäre es auch."

Paris Jackson mit Großmutter Katherine
Instagram/Paris Jackson
Paris Jackson mit Großmutter Katherine

Seit ihrem Selbstmordversuch im Jahr 2013 ist die Familie in ständiger Alarmbereitschaft. Laut dem Insider reagiert Paris aktuell weder auf Anrufe noch auf Nachrichten: "Paris hat eine Menge Geld und hört auf nichts und niemanden mehr. Sie weiß, dass ihr niemand mehr ihr Vermögen wegnehmen kann und so sehr sie auch sagt, dass sie die Aufmerksamkeit hasst, in Wahrheit liebt sie es."

Paris Jackson
WENN.com
Paris Jackson