Auf der ganzen Welt sind die Menschen im "Pokémon Go"-Fieber. Auch viele Stars haben sich von dem Hype um das Handy-Spiel anstecken lassen. Justin Bieber (22) jagte erst kürzlich mitten in der Nacht die virtuellen Monster im New Yorker Central Park. Sängerin Rihanna (28) steht diesem Trend skeptisch gegenüber - und ließ das jetzt auch mitten auf der Bühne raus.

Rihanna in London
RV/WENN.com
Rihanna in London

"Ich will euch nicht dabei zusehen, wie ihr euren Freunden und Freundinnen schreibt und ich will euch nicht dabei erwischen, wie ihr Pokémon fangt", erklärte RiRi jetzt eindrücklich während eines Live-Auftritts und sprach damit ein Machtwort in Richtung ihrer Fans. Schließlich sollten die der Sängerin zuhören und nicht auf ihre Smartphone-Bildschirme schauen!

Rihanna bei den Billboard Music Awards 2016 in Las Vegas
David Becker/Getty Images
Rihanna bei den Billboard Music Awards 2016 in Las Vegas

Rihanna ist es offenbar sehr wichtig, mit ihrer Musik ihre Fans begeistern zu können und möchte dabei keine Konkurrenz von kleinen Trick-Monstern bekommen. Hört euch im Video am Ende des Artikels noch einmal die harte Ansage von Rihanna an.

Rihanna bei den Billboard Music Awards 2016
Kevin Winter/Getty Images
Rihanna bei den Billboard Music Awards 2016