Diese Nachricht erschütterte vor kurzem die Filmbranche: Hollywood-Legende Garry Marshall starb im Alter von 81 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung. Der berühmte Regisseur und Produzent war ein Meister der romantischen Komödie: Viele Stars wie Robin Williams (✝63), Anne Hathaway (33) und Julia Roberts (48) haben ihm ihre Karrieren zu verdanken. Die "Pretty Woman"-Darstellerin äußerte sich jetzt erstmals zum Tod ihres langjährigen Mentors.

Garry Marshall und Julia Roberts bei der Premiere von "Valentine's Day" im Jahr 2010
Getty Images / Kevin Winter
Garry Marshall und Julia Roberts bei der Premiere von "Valentine's Day" im Jahr 2010

In einem Interview mit dem amerikanischen Magazin People nahm Julia nun mit liebevollen und bewegenden Worten Abschied von Garry Marshall. "Ihn zu kennen bedeutete ihn zu lieben. Und ich hatte mehr Glück als die meisten, ihn mein ganzes Erwachsenenleben lang zu lieben und hatte außerdem noch mehr Glück, von ihm geliebt zu werden, weil seine Liebe bedingungslos, unerschöpflich und magisch war. Es gibt keine Möglichkeit in Worte zu fassen, kurz oder ausführlich, wie ich für Garry fühle. Er hatte einen zu großen Platz in meinem Leben und meinem Herzen. Er war ein Gigant in jeder Hinsicht."

Julia Roberts und Garry Marshall bei den Dreharbeiten für "Pretty Woman" im Jahr 1990
ActionPress
Julia Roberts und Garry Marshall bei den Dreharbeiten für "Pretty Woman" im Jahr 1990

Gerade 21 Jahre alt war Julia, als sie 1990 erstmals mit Garry Marshall drehte. Der Filmemacher hatte sie für die Rolle der Prostituierten Vivian Ward in "Pretty Woman" engagiert. Mit dem Kultfilm wurde die Schauspielerin mit einem Schlag weltberühmt. Seither verband Julia eine enge Freundschaft mit dem Regisseur. Gemeinsam drehten sie noch weitere erfolgreiche Filme wie "Die Braut, die sich nicht traut" und "Valentinstag" sowie zuletzt "Mother's Day", der im August in den deutschen Kinos startet.

Julia Roberts und Garry Marshall im Jahr 1999
ActionPress
Julia Roberts und Garry Marshall im Jahr 1999