Welch turbulente Tage für Lindsay Lohan (30). Eigentlich sollte sie sich auf die anstehende Hochzeit mit ihrem Liebsten freuen, stattdessen musste sie wilde Auseinandersetzungen und angeblich sogar Handgreiflichkeiten seitens ihres Verlobten Egor Tarabasov über sich ergehen lassen. Zu viel für die US-Amerikanerin, sie beendete inoffiziell die Beziehung und gönnte sich eine Auszeit in Italien. Und dort scheint sie offenbar zur Vernunft gekommen zu sein, denn neuesten Berichten zufolge soll die Schauspielerin an den Hochzeitsplänen festhalten.

Lindsay Lohan (r.) auf Sardinien
Retica / Splash News
Lindsay Lohan (r.) auf Sardinien

Eigentlich ging man fest davon aus, dass Lindsay Lohan ihren Liebsten erst einmal in den Wind geschossen hat, schließlich soll eine angebliche Freundin die Trennung gegenüber Page Six öffentlich gemacht haben. Scheinbar ein Irrtum, denn den Verlobungs-Ring legte die "The Canyons"-Darstellerin auch während ihrer Auszeit am Strand in den letzten Tagen nicht ab. Laut TMZ soll sie Freunden sogar verraten haben, dass sie noch immer plane, mit ihrem Egor vor den Traualtar zu treten, die beiden seien nach wie vor verlobt. Und der Streit beziehungsweise die Würge-Vorwürfe? Lediglich "kleine Ungereimtheiten", wenn es nach Lindsay geht. Was für ein Hin und Her!

Lindsay Lohan am Strand von Sardinien
Tavera Antonello / Splash News
Lindsay Lohan am Strand von Sardinien

Angeblich wollen die beiden an ihrer Beziehung und den "Ungereimtheiten" arbeiten, wie eine Quelle dem Magazin verriet: "Lindsay glaubt, dass Egor Agressions-Probleme hat. Sie möchte, dass er eine Therapie macht. Sie wollen beide, dass die Dinge besser werden." Na dann!

Egor Tarabasov und Lindsay Lohan in Madrid
ICONICAphoto / Splash News
Egor Tarabasov und Lindsay Lohan in Madrid

Ob Lindsay tatsächlich von ihrem Bald-Ehemann gewürgt wurde, seht ihr im Clip am Ende des Artikels.