Seit mehr als einem Jahr kämpft Shannen Doherty (45) schon gegen Brustkrebs - die meiste Zeit ganz privat und fernab der Öffentlichkeit. Vor ein paar Tagen hatte die Schauspielerin bewiesen, wie tapfer sie ist: Im Beisein ihrer Familie rasierte sie sich die Haare ab und teilte diesen mutigen Schritt über Social Media mit ihren Fans. Jetzt offenbarte Shannen in einem TV-Interview eine niederschmetternde Entdeckung ihrer Ärzte.

Shannen Doherty auf der Geburtstagsfeier von Jennie Garth
FameFlynet
Shannen Doherty auf der Geburtstagsfeier von Jennie Garth

Am Montagabend zeigte der amerikanische Sender Entertainment Tonight ein exklusives Interview mit der 45-Jährigen. Darin enthüllte Shannen, dass sich der Krebs weiter in ihrem Körper ausbreitet. "Ich habe Brustkrebs, der zu den Lymphknoten gestreut hat, und in einer der Operationen wurde festgestellt, dass die Krebszellen möglicherweise auch von den Lymphknoten weiter gewandert sind. Aus dem Grund bekomme ich jetzt Chemo, und im Anschluss Bestrahlung", so die Schauspielerin, die auch verriet, dass sie eine Mastektomie hatte. Im Mai wurde ihr eine Brust entfernt. "Das Unbekannte ist immer der beängstigendste Teil. Schmerz kann man handhaben, ohne eine Brust zu leben ist handhabbar. Das Schlimme ist die Sorge um die Zukunft und wie deine Zukunft die Menschen, die du liebst, beeinflussen wird", so Shannen über den schwierigen Kampf gegen den Krebs.

Shannen Doherty während ihrer Krebserkrankung
Instagram / Shannen Doherty
Shannen Doherty während ihrer Krebserkrankung

Bereits im Februar 2015 wurde die schreckliche Krankheit bei Shannen diagnostiziert. Seitdem hat sie drei von acht Runden der Chemotherapie durchlaufen. Eine der schwierigsten Erfahrungen sei für sie gewesen, ihre Haare zu verlieren, sagt die Schauspielerin. Die schwarze Mähne war seit Shannens berühmtester Rolle als Brenda Walsh in Beverly Hills, 90210 ihr Markenzeichen.

Shannen Doherty mit ihrer Familie
Instagram / Shannen Doherty
Shannen Doherty mit ihrer Familie