Mit nur 27 Jahren verstarb Anton Yelchin, weil sein defekter Wagen ihn in seiner eigenen Einfahrt zu Tode quetschte. Nicht nur für die Fans des Schauspielers ist dieses tragische Schicksal kaum zu ertragen, vor allem die Eltern des Star Trek-Darstellers sind von ihrer Trauer überwältigt.

Anton Yelchin mit seiner Mutter Irina and seinem Vater Victor, Januar 2007
Vince Bucci/Getty Images
Anton Yelchin mit seiner Mutter Irina and seinem Vater Victor, Januar 2007

Bei einer Pressekonferenz beweinen Irina und Victor Yelchin jetzt ganz öffentlich ihren geliebten Jungen. "Er war ein fantastischer Sohn, er war der großartigste Mensch der Welt. Wir sind stolz auf ihn, vor allem weil er so ein toller Mensch war, nicht nur weil er ein Schauspieler war", schwärmte Antons Mutter unter Tränen am Mikrofon.

Anton Yelchin bei der Premiere von "Die Schlümpfe 2" 2013 in Hollywood
Getty Images / Frazer Harrison
Anton Yelchin bei der Premiere von "Die Schlümpfe 2" 2013 in Hollywood

Antons Tod hätte ihrer Meinung nach verhindert werden können, deswegen verklagen Irina und Victor den Autohersteller: Fiat Chrysler. Angeblich soll das Rückruf-Schreiben für den defekten Wagen erst sieben Tage nach dem Ableben des jungen Mannes bei ihm eingetroffen sein. Der Rechtsvertreter des Paares betonte nicht nur, dass dieses Schreiben als Warnung nicht gereicht habe, sondern auch, dass es viel zu spät verschickt worden sei.

Anton Yelchin, Schauspieler
Alberto E. Rodriguez/Getty Images
Anton Yelchin, Schauspieler

Die bewegenden Abschieds-Worte der trauernden Eltern könnt ihr euch in diesem Video ansehen.