Noch immer warten die Fans von One Direction sehnsüchtig auf ein Comeback der Jungs. Doch die scheinen ihre Zukunft mittlerweile nicht mehr zu viert zu planen: Nach Harry Styles (22) soll nun auch Liam Payne (22) den Vertrag für eine Solo-Karriere unterzeichnet haben - ganz zum Ärger von Simon Cowell (56), der ihn und seine Band-Kollegen damals beim britischen X Factor entdeckt hat.

Simon Cowell, TV-Juror
WENN
Simon Cowell, TV-Juror

Bei dem US-Label Capitol Records soll Liam jetzt unter Vertrag stehen, wie The Sun aktuell berichtet. Während sich der junge Musiker über diese Neuigkeit wohl mehr als freuen dürfte, zeigt sich Simon gegenüber dem Medium weniger begeistert: "Es ist ein bisschen nervig, wenn ich ehrlich sein soll - vor allem, weil es jetzt ein anderes Label ist, das deinen Künstler hat, mit dem du so viele Jahre lang zusammengearbeitet hast. Aber das ist das Musik-Business, unglücklicherweise."

Liam Payne, Sänger
WENN
Liam Payne, Sänger

Der 56-Jährige habe viel mit Liam darüber gesprochen, was er als nächstes für seine Karriere plane. "Aber ich denke, er hat von Harry Styles' Deal gelesen und gedacht, wir wären nicht interessiert. Mein Eindruck war, dass er es nicht eilig damit hatte, eine Single aufzunehmen. Er war mehr an Songwriting interessiert. Natürlich gibt es einen Teil, der denkt: 'Vielleicht hätten wir darüber sprechen sollen'. Das ist vielleicht mein Fehler, aber nun ist es passiert", zeigte sich das Show-Gesicht enttäuscht. Er glaube, dass Liam genau wie Harry viel Wert darauf lege, mit einem amerikanischen Plattenlabel zusammenzuarbeiten.

Harry Styles bei Dreharbeiten zum Film "Dunkirk" in Swanage
Beretta/Sims/REX/Shutterstock / ActionPress
Harry Styles bei Dreharbeiten zum Film "Dunkirk" in Swanage

Mit wem der Neu-Solo-Künstler auf Wolke sieben schwebt, erfahrt ihr im Clip.