So klein und schon so begehrt: Prinz George ist mit seinen drei Jahren schon ein echter Weltstar. Nicht nur um die Klamotten des britischen Mini-Royals reißen sich alle, nein, auch um seine Gunst wird gebuhlt. Angeblich ist ein erbitterter Familienstreit zwischen den Middletons und Prinz Charles (67) entfacht.

Prinz Charles, die Middletons und Prinz George
Facebook/The British Monarchy / Daniel Deme/WENN.com; Rocky/WENN.com
Prinz Charles, die Middletons und Prinz George

"Charles will seinen Sohn und seine Schwiegertochter sehen und alleine Zeit mit den Enkelkindern verbringen. Er wollte immer ein Mentor für George sein, der immerhin Thronfolger ist", zitiert die Daily Mail einen Palast-Insider. Doch das Prinzenpaar verbringe angeblich mehr Zeit mit ihren Kids bei den Eltern von Herzogin Kate (34). Ein Phänomen, das nicht ungewöhnlich ist, schließlich suchen junge Mütter gerne den Rat der eigenen Mama - doch dafür habe Charles wenig Verständnis. "Im Vergleich zu ihr sieht er sie selten und das lässt Ärger bei ihm aufkommen."

Prinz Charles und Prinz William
WENN
Prinz Charles und Prinz William

Mittlerweile sei das Verhältnis von Königs und Middletons daher mehr als angespannt. Carole (61) und Co. seien bei Hofe nicht mehr gern gesehen. So fehlten sie sowohl in Ascot als auch bei den Feierlichkeiten zum 90. Geburtstag der Queen. Ein Zwist, der leider vor allem den Kindern schadet...

Michael und Carole Middleton
WENN
Michael und Carole Middleton

Dabei hat der kleine Georgie doch meist so gute Laune! Warum er und Prinzessin Estelle von Schweden (4) das perfekte Paar wären, erfahrt ihr im Video!