Jetzt ist aber wirklich Schluss! Schwimm-Star Michael Phelps (31) hört auf. Am Samstag zog der US-Amerikaner bei den Olympischen Spielen in Rio die letzten Bahnen seiner Karriere. Natürlich holte er in seinem letzten Wettkampf über 4-x-100-Meter-Lagen-Staffel standesgemäß noch einmal die Gold-Medaille – seine fünfte in Rio.

Michael Phelps
Adam Pretty / Staff (Getty)
Michael Phelps

Mit Tränen in den Augen verabschiedete sich der Schwimm-Gigant von der Sport-Bühne. 23 Goldmedaillen bei vier Olympischen Spielen. Damit ist er der erfolgreichste Olympionike aller Zeiten. "Ich habe die Tür so zugemacht, wie ich es wollte", sagte der Jahrhundert-Athlet bereits vor seinem letzten Wettkampf in einem Video auf Facebook. Nun gilt der Fokus seinem süßen Sohn Boomer und seiner Verlobten Nicole Johnson. Am Donnerstag, nach dem Gewinn seiner 22. Gold-Medaille, erklärte er: "Ich habe dies schon oft gesagt, aber mein Leben ist ein wahrgewordener Traum."

Michael Phelps mit Nicole Johnson und dem gemeinsamen Sohn Boomer im Pool
Instagram / boomerrphelps
Michael Phelps mit Nicole Johnson und dem gemeinsamen Sohn Boomer im Pool

Dabei liegen hinter Phelps auch schwere Tage. Als Kind wurde bei ihm eine Aufmerksamkeitsdefizit-Störung diagnostiziert, die ihn schließlich auch zum Schwimmen brachte. Zweimal (2004, 2014) wurde er von der Polizei wegen Trunkenheit am Steuer festgehalten. 2004 wurde er sogar zu einer 18-monatigen Bewährungsstrafe verurteilt, 2014 vom US-Verband für sechs Monate gesperrt – doch er kämpfte sich zurück, auch mit Hilfe seiner Familie.

Michael Phelps und Ryan Lochte bei Olympia 2016
Martin Bureau / Getty Images
Michael Phelps und Ryan Lochte bei Olympia 2016

In Rio war er wieder der Herr des Schwimm-Beckens. Nun sein zweiter Rücktritt. Erstmals war er 2012 nach den Olympischen Spielen in London zurückgetreten, um ein Jahr später auf die große Sport-Bühne zurückzukehren. Diesmal aber scheint ein Comeback ausgeschlossen. Im Video am Ende des Artikels könnt ihr beim Carpool-Karaoke sehen, dass er wohl keine Karriere als Sänger anstreben wird.

Michael Phelps mit Sohn Boomer nach dem gewonnenen 200-Meter-Schmetterling-Finale in Rio
Getty Images/ MARTIN BUREAU
Michael Phelps mit Sohn Boomer nach dem gewonnenen 200-Meter-Schmetterling-Finale in Rio