In der Nacht zum Montag machte Sprint-Star Usain Bolt (29) aus Jamaika seinen Triumph perfekt. Er gewann das Finale über 100 Meter bei Olympia - und holte sich in der Königsdisziplin damit als erster Athlet zum dritten Mal in Folge die Goldmedaille. Klar, dass sich der Megastar mit der riesigen Persönlichkeit dafür ausgiebig feiern und fotografieren ließ - natürlich in seiner Lieblings-Pose! Doch der schillernde 1,96m-Mann kann auch anders – Promiflash hat die fünf interessantesten Fakten zum Privatmann Usain Bolt zusammengestellt.

Olympiasieger Usain Bolt
Shaun Botterill / Staff
Olympiasieger Usain Bolt

Seine Vorbilder:
Mit Muhammad Ali (✝74) und Michael Jordan (53) hat der 29-jährige Jamaikaner sportliche Idole, doch auf die Frage, wen er in seinem Leben am meisten bewundere, hat Usain eine klare Antwort: seine Eltern! Papa Wellesley und Jennifer erkannten das Lauftalent ihres Sohnes früh, unterstützten ihn, wo sie konnten. Dabei legten sie aber immer Wert auf Disziplin und Regeln. Besonders Usains Vater sei laut einem Bericht von Heavy stets streng mit Usain gewesen. Zugleich blieben Wellesley und Jennifer stets bescheiden. Während ihr Sohn um die Welt jettet, leben sie immer noch im gleichen jamaikanischen Dorf wie vor Usains Ruhm.

Sprint-Star Usain Bolt
Cameron Spencer / Staff (Getty)
Sprint-Star Usain Bolt

Liebster Zeitvertreib:
In manchen Punkten ist auch ein Usain Bolt wie jeder andere Sterbliche: So kann sich der Olympia-Held dem Serien-Hype wie Millionen anderer Menschen nicht entziehen. Usains liebste TV-Show: The Big Bang Theory. Sein Lieblingsbuch stammt von einem seiner Sportidole - Usain holt sich nämlich lesend Inspiration aus Muhammad Alis Autobiografie "The Soul of a Butterfly". Wenn Usain an einem freien Abend aber mal keine Lust zum Fernsehen oder Lesen hat, dann relaxt er einfach bei einer Runde Domino!

Usain Bolt (l.) und Justin Gatlin beim 100-Meter-Finale bei Olympia in Rio
Harry How / Staff (Getty)
Usain Bolt (l.) und Justin Gatlin beim 100-Meter-Finale bei Olympia in Rio

In diese Hollywood-Lady ist Usain verknallt:
Während Usain Bolt zu seinen Vorbildern natürlich vor allem Athleten mit herausragenden Leistungen zählt, kann er bei einer Lady aber selbst zum Fan werden. Usain schwärmt für eine Hollywood-Schönheit, gesteht sogar, dass er regelrecht in sie verknallt sei: Die Rede ist von Angelina Jolie (41).

Usain Bolt beim 100-Meter-Finale bei der Olympia 2016
Instagram/Usain Bolt
Usain Bolt beim 100-Meter-Finale bei der Olympia 2016

Essen, das er liebt und das er hasst:
Obwohl Usain Bolt für seine Top-Laufzeiten sicher strenge Ernährungspläne einhält, kann der Sportler auf eine Süßigkeit nicht verzichten: Er liebt "Skittles" über alles. Dagegen gibt es auch etwas, was in seinen Mahlzeiten lieber nicht drin sein sollte: Usain hasst Zwiebeln.

Usain Bolt bei einer Pressekonferenz in London
WENN
Usain Bolt bei einer Pressekonferenz in London

Renn-Ritual:
Dank riesigem Talent und diszipliniertem Training steht Usain Bolt ganz oben an der Weltspitze der Sprinter. Seit vielen Jahren macht ihm diesbezüglich keiner etwas vor, Grund zur Sorge und Nervosität müsste der Jamaikaner also längst nicht mehr haben. Dennoch gibt es ein Ritual, das bei Usain vor Wettkämpfen nicht fehlen darf: Er verriet Us Weekly, dass er vor jedem einzelnen Rennen ein Gebet spricht.