Die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro sind für Fabian Hambüchen (28) ein voller Erfolg. Heute steht der Turn-Floh im Reckfinale und wird wieder um eine Goldmedaille kämpfen. Doch es wird auch ein trauriger Anlass sein: Fabian gab jetzt bekannt, dass er nie wieder bei einem internationalen Wettkampf antreten wird.

Fabian Hambüchen, Turner
EMMANUEL DUNAND/AFP/Getty Images
Fabian Hambüchen, Turner

"Diesen Anblick werdet sowohl ihr als auch ich heute das letzte Mal zu sehen bekommen", beginnt der Profi-Turner sein Statement auf Facebook und fährt fort: "Ich werde nochmal jeden Moment genießen und bin unglaublich glücklich, bei meinen 4. Olympischen Spielen zum 4. Mal im Reckfinale stehen zu dürfen!" Erst kürzlich hatte der Leistungssportler im Promiflash-Interview verraten, was sein Plan B nach der Turn-Karriere sei. Vor allem der Abschluss seines Studiums liegt Fabian am Herzen.

Fabian Hambüchen bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro 2016
THOMAS COEX/AFP/Getty Images
Fabian Hambüchen bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro 2016

Schon in dem Gespräch deutete er an, dass er womöglich der Turnmatte den Rücken kehrt: "Ich bin auch froh, wenn ich erstmal so ein kleines Stück Abstand davon gewinnen kann." Vielleicht gelingt Fabian ja als krönender Abschluss noch einmal olympisches Gold.

Fabin Hambüchen als kleiner Junge
Instagram / --
Fabin Hambüchen als kleiner Junge

Im folgenden Video könnt ihr euch noch einmal das "Plan B"-Interview mit Fabian Hambüchen ansehen.