Die brasilianische Revanche ist geglückt! Vor zwei Jahren holte die deutsche Fußballnationalmannschaft in Rio de Janeiro im Maracanã-Stadium zum vierten Mal den Weltmeistertitel. Nicht weniger vergessen: Der rauschende 1:7-Sieg der Deutschen über das Gastgeberland Brasilien. Das deutsche Team tanzten Superstar Neymar Jr. (24) & Co. binnen sechs Minuten mit vier Treffern aus. Ein historisches Debakel, das unvergessen bleibt. Heute Abend wollte die brasilianische Mannschaft die Wiedergutmachung für das verlorene Match - und diese hat sie bekommen: Neymar holt im Elfmeterschießen Gold für sein Land.

Deutsches Fußball-Olympia-Team vor dem Finalspiel gegen Brasilien
Buda Mendes/Getty Images
Deutsches Fußball-Olympia-Team vor dem Finalspiel gegen Brasilien

Leider setzte sich die von Horst Hrubsch trainierte Truppe die deutsche Fußball-Erfolgsgeschichte nicht fort. Bereits in der ersten Halbzeit schoss die brasilianische Hoffnung Neymar den Führungstreffer. Doch die deutschen Fußball-Herren kämpften und konnten in der 59. Minuten dank Maximilian Meyer den fulminanten Ausgleichstreffer erzielen. Doch die Kicker machten es spannend und es kam zum Lotterie-Teil des Abends. Im Elfmeterschießen verschoss Stürmer Nils Petersen und verhalf Brasilien zu Olympia-Gold. Das Spiel endete mit 6:5 und verwandelte das Gastgeberland in ein Meer der Freudentränen.

Neymar Jr, Süle und Bender beim Olympia-Finalspiel in Rio de Janeiro
ODD ANDERSEN/AFP/Getty Images
Neymar Jr, Süle und Bender beim Olympia-Finalspiel in Rio de Janeiro

Doch die deutschen Fußball-Fans müssen nicht all zu traurig über dieses Ergebnis sein: Schließlich holten die deutschen Fußballerinnen gestern im Maracanã-Stadium gegen die Schwedinnen Gold und lösten somit einen kollektiven deutschen Glücksrausch aus.

Nils Petersen im Zweikampf im Olympia-Finale
Getty Images
Nils Petersen im Zweikampf im Olympia-Finale