Als wäre das gestrige Olympia-Fußball-Finale zwischen Deutschland und Brasilien nicht spektakulär genug, ist ein Moment des spannungsgeladenen Abends unangefochten Gesprächsthema Nummer eins: Der ausgelassene Jubel-Schrei des ARD-Kommentators Steffen Simon. Im Netz wird sein Freudentaumel heiß diskutiert: War seine Reaktion komplett daneben oder total gerechtfertigt? Die Promiflash-Leser haben darüber abgestimmt.

Es hätte ein historischer Moment werden können gestern Nacht im Maracanã-Stadium in Rio de Janeiro. Die deutschen Fußballherren spielten gegen Neymar (24) und Co. um Olympia-Gold. Leider ohne Erfolg für die Truppe von Horst Hrubesch. Nichtsdestotrotz haben die DFB-Jungs bis zum Schluss gekämpft und sind mit Silber vom Platz gegangen. Vor allem Fernsehmoderator Steffen Simon zeigte sich im dramatischen Olympia-Finale hörbar begeistert: In der 59. Minute, als Max Meyer den Ausgleichstreffer für das deutsche Team erzielte, war der 51-Jährige kaum zu bändigen.

Die Mehrheit der Promiflash-Leser finden den ausgelassenen "Goooooool"-Jubel des Berliners einfach nur super. Von 1.360 Stimmen finden 91,5 Prozent, also 1.244 Leser, diesen Freudenschrei einfach nur absolut nachvollziehbar. Lediglich 116 (8,5 %) von euch halten diese Reaktion für total peinlich.

Auch im Netz sind die Reaktionen zum "Goooool"-Rausch von Steffen Simon ziemlich eindeutig: "Da lässt Steffen Simon seinen Emotionen mal freien Lauf und wieder ist es keinem Recht" oder "Jetzt lasst doch mal den Steffen Simon in Ruhe", lauten nur zwei der zahlreichen Twitter-Tweets.

Und mal ehrlich, sollte man primär nicht einfach die deutsche Fußballfußballnationalmannschaft feiern? Schließlich haben sie ein tolles Turnier gespielt und am gestrigen Abend eine Weltklasseleistung gezeigt: Die U-23 des DFB hat nicht Gold verloren, sondern Silber gewonnen. Und da kann man sich auch gerne mal à la Steffen Simon darüber freuen.

Wer neben dem Fußballkommentator ebenfalls im Olympia-Fieber ist? Das könnt ihr euch hier anschauen:


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de