Mitte August gab Justin Bieber (22) ein Konzert in Japan: Eigentlich ein Grund zur Freude für die Anhänger des Sängers. Doch jetzt fürchtet das asiatische Land den Ausbruch einer Masern-Epidemie.

Sänger Justin Bieber
Getty Images / Jason Merritt
Sänger Justin Bieber

Wie Daily Mail berichtet, ist das japanische Gesundheitsministeriums derzeit in höchster Alarmbereitschaft und warnt vor einem möglichen Ausbruch der hoch ansteckenden Infektionskrankheit im ganzen Land. Ein infizierter Jugendlicher sei trotz eindeutiger Symptome wie Fieber und Ausschlag am ganzen Körper zum Konzert des Popstars in Chiba, östlich von Tokio, gegangen. Dort hatten sich nach Angaben der Behörde rund 25.000 Menschen versammelt. Jetzt wird befürchtet, dass der 19-jährige Erkrankte weitere Justin-Fans angesteckt hat. Der Veranstalter forderte die Konzertbesucher daher bereits auf seiner Website auf, zum Arzt zu gehen, falls sie Masernsymptome feststellen. Auch die Krankenhäuser im ganzen Land wurden schon hinsichtlich einer möglichen Epidemie informiert.

Justin Bieber bei den "iHeartRadio Music Awards 2016" in Los Angeles
Apega/WENN.com
Justin Bieber bei den "iHeartRadio Music Awards 2016" in Los Angeles

Doch damit nicht genug: Nach dem Konzertbesuch am 14. August habe der hoch ansteckende junge Mann noch der nahe gelegenen Metropole Tokio sowie der Präfektur Kanagawa einen Besuch abgestattet. Erst als er am 19. August von seinem Trip nach Hause zurückkehrte, seien die Masern diagnostiziert worden.

Justin Bieber bei den Billboard Music Awards 2016 in Las Vegas
Getty Images/ Kevin Winter
Justin Bieber bei den Billboard Music Awards 2016 in Las Vegas

Ob Justin und seine Crew auch gefährdet sind, ist nicht bekannt. Ohnehin ist der Sänger momentan mit seinen Gedanken vermutlich ganz woanders: In den vergangenen acht Monaten soll er bereits neun Frauen gedatet haben. Mit wem er aktuell anbandelt, seht ihr im Video.