Komisch, dass auf diese Idee keiner seiner Trainer gekommen ist! Mario Basler (47) wird in den TV-Container gesperrt, wenn auch freiwillig. Der Fußball-Europameister von 1996 nimmt als Kandidat bei Promi Big Brother teil. Die neue Staffel startet am 2. September auf Sat.1. Dort wird er mit Sicherheit ein paar verbale Volltreffer landen. Doch der sonst so direkte "Super-Mario" hat auch eine ganz sanfte Seite, denn eine Person wird er ganz besonders vermissen.

Mario Basler in der ZDF-Talkshow "Markus Lanz" 2016
ActionPress
Mario Basler in der ZDF-Talkshow "Markus Lanz" 2016

Der einstige Weltklasse-Kicker wurde nämlich im Januar zum ersten Mal Opa. "Zwei Wochen mein Enkelchen nicht zu sehen, meine Kinder, meine Freundin und auch Freunde, das ist nicht so toll", wird der Mann mit dem harten Schuss ganz weich. Vielleicht darf Enkelin Romy ihrem Opa ja wenigstens am TV sehen. Die anderen Kandidaten, unter anderem Sänger Joachim Witt (67) und Model Natascha Ochsenknecht (52), dürfen sich auf jeden Fall auf einen Mitbewohner freuen, der sich nicht verstellen wird: "Ich bleibe, wie ich bin, sage immer, was ich denke und der Rest interessiert mich relativ wenig. Was ich jedoch ekelhaft finde, ist Lästern hinterm Rücken." Dann wird er zur Blutgrätsche ansetzen...

Mario Basler beim Champions-League-Finale 1999
ActionPress
Mario Basler beim Champions-League-Finale 1999

17 Jahre war er als Fußballprofi aktiv. Sein größter Erfolg war 1996 der Gewinn der Europameisterschaft mit der deutschen Nationalmannschaft. Der Mann kann Fußball: 1994 gewann er mit Werder Bremen den DFB-Pokal. Dann ging es weiter mit dem FC Bayern: 1997 und 1999 gab es die Deutsche Meisterschaft, 1998 nochmal den DFB-Pokal. Während seiner Karriere eckte der Kettenraucher und passionierte Weizenbier-Trinker allerdings immer wieder bei Trainern und Fußball-Funktionären an. Eine handgreifliche Auseinandersetzung mit einem Fan beendete 1999 schließlich auch seine Zeit beim FC Bayern.

Mario Basler bei der ProSieben Voelkerball Meisterschaft in Halle 2016
Action Press / Titgemeyer,Michael
Mario Basler bei der ProSieben Voelkerball Meisterschaft in Halle 2016

Während seiner eigenen Trainerkarriere arbeitete er bisher wenig erfolgreich in Regensburg, Oberhausen, Trier und Burghausen. Bis März 2016 war er als Geschäftsführer und Berater beim Viertligisten Lok Leipzig tätig. Hin und wieder tritt er als TV-Experte bei Sat.1 oder Sport1 in Erscheinung.