Wow – in diesem Natural-Look hat sie sicher kaum jemand erkannt! Die britische Skandalnudel Katie Price (38) ist eigentlich für ihr Barbie-Styling inklusive zentimeterdicker Schminke bekannt. Doch sie kann auch anders. Hin und wieder verzichtet sie auf das Aufbrezeln und zeigt sich von ihrer natürlichen Seite. So jetzt auch auf dem Weg zur Arbeit in London, als sie von Paparazzi unfrisiert und ungeschminkt abgelichtet wurde.

Katie Price auf dem Geländer der ITV Studios in London
WENN
Katie Price auf dem Geländer der ITV Studios in London

Katie befand sich auf dem Weg in die ITV Studios, um ihren Teil zur Fernseh-Gameshow "Loose Women" beizutragen. Ganz in schwarz gekleidet, mit wirrem Dutt auf dem Kopf und völlig ohne Make-up war die Unternehmerin inkognito und nicht wirklich gesprächig unterwegs. War sie einfach nur ganz in Gedanken versunken, als sie sich ihren Weg ins Studio bahnte? Oder setzte ihr die öffentliche Kritik über das Verhalten ihres behinderten Sohnes zu, der vor Kurzem in der zuvor genannten TV-Sendung herumgeflucht hatte?

Katie Price und Princess Tiaamii
Simon Earl / Splash News
Katie Price und Princess Tiaamii

Vielleicht war ihr auch deswegen daran gelegen, so schnell aus dem Blickfeld der Promi-Fotografen zu verschwinden, weil sie gar nicht freiwillig unaufgehübscht unterwegs war. Nachdem ihre Aufnahmen im Studio beendet waren, erschien Katie nämlich in demselben Outfit, aber mit cooler Flechtfrisur und Sonnenbrille. Für die Arbeit vor der Kamera sollte die 38-Jährige wahrscheinlich auf Anordnung des vom TV-Sender gestellten Stylingteams ganz natürlich erscheinen. Jedenfalls war Katie Price beim Verlassen des Fernsehstudios wesentlich besser gelaunt als beim Betreten desselbigen.

Katie Price beim Launch ihrer App 2015 in London
Getty Images
Katie Price beim Launch ihrer App 2015 in London

Für welche wilden Aktionen Katie Price sonst so bekannt ist, zeigt euch dieser Clip:

Kann sich Katie Price ungeschminkt sehen lassen?

  • Ja
  • Nein
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 260 Ja

  • 74 Nein