In den Mönchengladbacher Borussen-Park hatten sich nur 30.000 Fans "verlaufen", um sich von DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger (32) zu verabschieden. Dafür lockte er über acht Millionen Menschen vor die Fernseher. Der Profi von Manchester United bestritt gestern gegen Finnland (Endstand 2:0) sein 121. und letztes Länderspiel für die Deutsche Fußballnationalmannschaft.

Bastian Schweinsteiger bei seinem DFB-Abschiedsspiel 2016
Getty Images
Bastian Schweinsteiger bei seinem DFB-Abschiedsspiel 2016

30 Prozent Marktanteil konnte das ZDF mit der Übertragung des Test-Länderspiels für sich beanspruchen – klarer Tagessieg für die Mainzer. Auch bei der jüngeren Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen konnte gepunktet werden. Dort belief sich der Zuschauer-Anteil auf 24 Prozent.

Bastian Schweinsteiger mit einem Fan bei seinem Abschiedsspiel
ActionPress / Sport Moments
Bastian Schweinsteiger mit einem Fan bei seinem Abschiedsspiel

Sportlich mau, emotional überragend. Schweinis Tränen rührten etliche Fußball-Fans. Für den Weltmeister von 2014 endet damit seine 12-jährige Karriere im DFB-Trikot. Am ZDF-Mikro erklärte er dann: "Durch die Nationalmannschaft gewinnt man Freunde. Nach dem Jahr 2004 haben wir uns Stück für Stück verbessert. Wir haben immer weitergemacht und wurden dann 2014 endlich belohnt." Wie seine Karriere in England weitergeht, ist momentan offen. Von seinem Trainer José Mourinho (53) ist er in die Reservemannschaft abgeschoben worden. Vor wenigen Tagen hatte er erklärt, in Europa für keinen anderen Verein mehr spielen zu wollen.

Bastian Schweinsteiger bei seinem ersten Länderspiel am 6. Juni 2004
ActionPress
Bastian Schweinsteiger bei seinem ersten Länderspiel am 6. Juni 2004

Im Video könnt ihr noch einmal die Verwandlung von "Schweini zu Schweinsteiger" verfolgen.