In diesem Streit ist das letzte Wort noch nicht gerappt! Kollegah (32) gegen Fler (34) – seit Jahren schwellt zwischen den beiden Musik-Stars ein Streit. Doch mit seinem jüngsten Diss-Video "Fanpost 2" auf YouTube ging Kollegah zu weit, findet zumindest sein Konkurrent. Der ließ über sein Label Maskulin das Video sperren und erntete dafür einen echten Shitstorm im Internet.

Rap-Star Kollegah
Ralf Succo/WENN.com
Rap-Star Kollegah

Doch via Twitter rechtfertigt sich Fler für seinen Move: "Yo Kolle! Krasses Video wirklich!!! Street Cinema die Kings!!! Aber bitte alles mit Mutter und Frau zensieren und noch mal neu hochladen." Hart, aber fair – so kann man seine Feindschaften auch pflegen.

Rap-Star Fler
Patrick Hoffmann/WENN.com
Rap-Star Fler

Worum geht es in dem Video? In dem 18-Minuten-Clip geht es richtig zur Sache - vor allem verbal! Kleine Kostprobe gefällig: "Deine Body-Pics gehen nur bis zu deinem Schwabbelbauch" oder "Ich schreib nur Parts gegen dich, aus demselben Grund, warum man Kakerlaken zertritt." Aber es geht noch besser: "Ich bin busy mit Geld hochstapeln, doch wenn eine Bitch sieben Jahre darum bettelt, gef**** zu werden, dann macht man das halt noch mal." Dazu sperrt er Fler in die Klapse, foltert ihn, stellt ihn als Feigling dar und setzt ihn schließlich in Brand. Nichts für Zartbesaitete.

Kollegah
Florian Ebener / Freier Fotograf (Getty)
Kollegah

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt, dass Kollegah, der in den letzten beiden Jahren vier Echos gewinnen konnte, seinen Track ausgerechnet am 2. September postet, als Flers neuestes (und viel umjubeltes) Album "Vibe" veröffentlicht wurde. Man darf gespannt sein, was sich Fler für den 9. Dezember einfallen lässt. Dann soll nämlich "Imperator", das mit Spannung erwartete neue Werk von Kollegah, in die Läden kommen.

Rapper Fler
THÜRINGEN PRESS (ActionPress)
Rapper Fler

Auf welcher Seite steht ihr im Rapper-Streit?

  • Kollegah
  • Fler
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 563 Kollegah

  • 314 Fler